Downloads: Firefox 4 schlägt Internet Explorer 9

Downloads
Firefox 4 schlägt Internet Explorer 9

Die jüngste Runde im Kampf der Webbrowser geht an Mozillas Firefox: Die neue Version wurde nur 24 Stunden nach dem Start rund 6,9 Millionen Mal heruntergeladen - mehr als doppelt so viel wie die Microsoft-Konkurrenz.
  • 0

BerlinRund fünf Millionen Downloads in den ersten 24 Stunden zählt Mozillas Seite glow.mozilla.org.Microsoft vermeldete für die ersten 24 Stunden nur 2,3 Millionen Downloads des Internet Explorer 9.  Damit verfehlte der Firefox 4 zwar den Rekord von gut acht Millionen Downloads beim Start des Vorgängers im Jahr 2008. Immerhin schlug die Software mit dem Fuchs im Logo damit deutlich den Erzrivalen Internet Explorer von Microsoft: Der IE9 wurde vergangene Woche am ersten Tag rund 2,35 Millionen Mal geladen.

Laut dem Webanalyse-Anbieter Statcounter erreicht Firefox 4 bereits einen Tag nach seiner Veröffentlichung einen weltweiten Marktanteil von 1,95 Prozent. Zeitgleich kommt der IE 9 nur auf 0,87 Prozent, obwohl er rund eine Woche Vorsprung hat.

Die meisten Downloads zählt Mozilla in Europa. Allein hier wurde der Browser bislang rund drei Millionen Mal heruntergeladen. Dabei liegt Deutschland mit 590.000 Downloads in Europa an der Spitze, auf Platz 2 folgt Russland mit 290.000 Downloads. Insgesamt aber liegen die USA mit 1,38 Millionen Downloads vorn.

Der Internet Explorer ist zwar immer noch der meistgenutzte Web-Browser, sein Marktanteil liegt weltweit aber unter 50 Prozent - gegenüber mehr als 90 Prozent in den 90er Jahren. Der Firefox, der von der nicht-kommerziellen Mozilla-Stiftung entwickelt wird, ist die Nummer zwei mit etwa 30 Prozent. In Europa und Deutschland liegt der Browser bei der Verbreitung sogar vor dem Internet Explorer. In den vergangenen Jahren kamen aber neue Konkurrenten auf den Markt, neben Apples Safari gewinnt vor allem Googles Browser Chrome schnell Nutzer hinzu.

Angesichts des harten Wettbewerbs stehen die Browser-Hersteller unter einem enormen Innovationsdruck. Dabei geht zum einen um die Schnelligkeit, zum anderen um neue Funktionen. So unterstützt der neue Firefox viele Elemente des künftigen Web-Standards HTML5, der das Internet multimedialer machen soll und beispielsweise ermöglicht, Filme ohne Zusatzprogramm (Plugin) abzuspielen.

Mit Material von Golem.de

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Downloads: Firefox 4 schlägt Internet Explorer 9"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%