IT + Internet
DVD-Markt konsolidiert sich auf hohem Niveau

Der Gesamtmarkt für DVD und Videokassetten hat sich im ersten Halbjahr 2005 auf vergleichsweise hohem Niveau konsolidiert.

dpa HAMBURG. Der Gesamtmarkt für DVD und Videokassetten hat sich im ersten Halbjahr 2005 auf vergleichsweise hohem Niveau konsolidiert.

Dass die Umsätze trotz weiterhin steigender DVD-Absätze nicht höher ausfielen, liege vor allem an den sinkenden Preisen, teilte der Bundesverband audiovisuelle Medien e.V. (BVV) am Dienstag in Hamburg mit. Der Umsatz legte danach mit einem moderaten Anstieg um 4,5 Prozent auf 752 Mill. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Der Absatz der Dvds erhöhte sich um 17 Prozent auf 43,6 (Vorjahreszeitraum: 37,3) Mill. Stück, gegenüber einem Plus beim Verkaufsumsatz von 9,7 Prozent.

Die Zahl der verkauften Videokassetten ging von 6,3 Mill. auf nur noch 3,3 Mill. zurück. Dies sei ein sicheres Indiz dafür, dass ein kompletter Formatwechsel bevorstehe, hieß es. Der Verleihmarkt habe sich vor allem durch neue, mehr kundenorientierte Angebote deutlich erholt. Inzwischen würde jede achte DVD über das Internet oder über Automaten verliehen, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Der Umsatz legte nach 132,9 Mill. Euro im ersten Halbjahr 2004 um 10,3 Prozent auf 146,6 Mill. Euro zu. Die vom BVV veröffentlichten Marktdaten basieren auf einer Analyse des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der deutschen Filmförderungsanstalt (FFA).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%