E-Plus und O2 starten Multimedia-Ära mit Verkauf von Datenkarten
Mobilfunker versorgen zunächst Firmenkunden mit UMTS

Insgesamt erwarten Analysten von Forrester, dass die Zahl der UMTS-Nutzer in Europa bis Jahresende auf 2,9 Millionen steigt. Ende 2003 waren es etwa 600 000 Nutzer in den europäischen UMTS-Netzen von Hutchison Whampoa. Der Konzern ist vor einem Jahr mit der Technik in Italien und Großbritannien gestartet.

Vor vier Jahren haben die europäischen Mobilfunker mehr als 100 Mrd. Euro für UMTS-Lizenzen ausgegeben. Mit nennenswerten Umsätzen rechnen sie aber erst in zwei, drei Jahren. Wichtiger noch als UMTS ist für sie daher die Änderung des Verhaltens der Kunden: Die sollen häufiger zum Handy greifen. In Deutschland werden nach Angaben der Unternehmensberatung Arthur D. Little gerade mal 20 % aller Telefonminuten über das Mobilfunknetz abgewickelt. Im Ausbau dieses Anteils sehen die Experten daher vorerst "das größte Wachstumspotenzial bei geringem Risiko".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%