"Ebay wird immer ein Teil des Mainstream sein"
Ebay verdoppelt Gewinn

Das US-Internetauktionshaus Ebay hat in seinem zweiten Geschäftsquartal den Gewinn dank starken internationalen Wachstums mehr als verdoppelt. Dabei zeichnete sich deutlich der Einfluss saisonaler Faktoren ab. Der Aktienkurs fiel imnachbörslichen elektronischen Handel jedoch um mehr als fünf Prozent.

HB SAN FRANCISCO. Der Nettogewinn sei in den drei Monaten auf 190,4 Millionen Dollar oder 28 Cent je Aktie gestiegen, teilte das im kalifornischen San Jose ansässige Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Im Vorjahr hatte er 91,9 Millionen Dollar oder 14 Cent pro Anteilschein betragen. Den Netto-Umsatz weitete das Unternehmen auf 773,4 Millionen von 509,3 Millionen Dollar aus.

Ohne Sonderposten erwirtschaftete Ebay einen Gewinn von 197,7 Millionen Dollar oder 29 Cent je Aktie. Auf dieser Basis hatten von Reuters befragte Analysten im Schnitt mit einem Gewinn von 27 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 769,4 Millionen Dollar gerechnet.

Ebay-CEO Meg Whitman betonte den Einfluss von saisonalen Faktoren in den Quartalszahlen. „Fraglos zeigen sich saisonale Faktoren deutlicher, da Ebay immer mehr Teil des Mainstreams wird“, sagte Whitman. „Angesichts dieser saisonalen Veränderung sind unsere Ergebnisse stark und stimmen mit unserem Geschäft überein.“

Ebay-Aktien fielen auf Instinet um 5 Prozent nach 76,60 Dollar bei Börsenschluss an der Nasdaq. „Wir hatten erwartet, dass die Aktien nach einem erwartungsgemäßen Viertel absinken würden“, sagte Mark Mahaney von American Technology Research. Nach den hohen Erwartungen der Händler für das Unternehmen sei dies keine Überraschung. David Garrity von Garis & Company sagte, möglicherweise habe der Hinweis auf die saisonalen Faktoren die Anleger verschreckt. Ebay gibt üblicherweise konservative Vorhersagen heraus.

Für das Geschäftsjahr 2004 rechnete Ebay ohne gewisse Faktoren mit einem Gewinn je Aktie von bis zu 1,17 Dollar und damit 4 Cent höher als bislang vorhergesagt. Damit lagen die Erwartungen jedoch unter denen von Analysten, die im Schnitt mit 1,18 Dollar je Aktie rechnen. Der Umsatz-Ausblick von 3,19 Milliarden Dollar lag ebenfalls unter dem Erwartungen von 3,21 Milliarden Dollar.

Seit Juni sinkt der Kurs der Ebay-Aktie kontinuierlich. Er liegt jedoch weiterhin etwa 50 Prozent über den Tiefstand von knapp unter 51 Dollar im November.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%