Einzelstücke bei Ebay
Ebay wird für Händler als Vertriebskanal immer interessanter

Ein alter Sessel aus dem bayerischen Landtag steht an der Wand, das rote Lederpolster abgewetzt von vielen Politiker-Hintern. Abgekaute Teddybären und ausgewaschene T-Shirts von Escada liegen auf den Regalen. Die Lagerhalle des professionellen Ebay-Verkaufsagenten Dropshop sieht aus wie ein Keller voller Kram.

HB DÜSSELDORF. „Manchmal wundert es mich selbst, für wie viel Geld wir einige Sachen loswerden“, sagt Gerry Haag, Geschäftsführer von Dropshop, das Artikel in fünf Münchener Annahmestellen entgegennimmt und gegen Geld bei Ebay einstellt. Markenartikel und Sammlerwaren laufen bestens. Gebrauchte Allerweltsprodukte wie Ikea-Möbel oder Swatch-Uhren lehnen die Dropshop-Mitarbeiter dagegen ab. Seit einigen Monaten, so Haag, steige aber auch der Umsatz mit fabrikneuen Massenprodukten. Derzeit wartet unter anderem eine Palette giftgrüner Wohnzimmerdecken, der Restposten eines Möbelhauses, auf Käufer.

Der Handel auf Ebay wandelt sich. Von der Schnäppchen-Stöberecke hat sich die Auktionsplattform längst zum ernst zu nehmenden Vertriebskanal entwickelt. Laut dem Kölner Institut ECC Handel erwirtschaften kleine und mittlere Einzelhändler inzwischen ein Prozent ihres Gesamtumsatzes auf Ebay, zusammen mehr als drei Milliarden Euro in diesem Jahr.

Keine große Summe, aber „der Vertriebskanal hat Potenzial“, sagt Olaf Roik, E-Commerce-Experte beim Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE). Die Marke Ebay ist bekannt. Gerade kleineren Unternehmen bringt sie die nötige Kundenfrequenz im Onlinegeschäft. Insgesamt erzielten die HDE-Mitglieder in diesem Jahr 18 Prozent mehr Umsatz im Internet.

Größere Ketten reagieren unterschiedlich: „Restposten bieten wir lieber im Laden an“, heißt es etwa beim Elektronikhändler Media-Saturn. „Durch Ebay können wir neue Kundengruppen erschließen“, lässt dagegen Karstadt-Quelle verlauten.

Ebay selbst will sich noch stärker auf die Bedürfnisse professioneller Einzelhändler ausrichten: „Bisher sind bei uns vor allem Produkte am Anfang oder am Ende ihres Lebenszyklus aufgetaucht“, sagt Stefan Groß-Selbeck, Geschäftsführer Ebay Deutschland. Über die Suchoption „neu“ soll der Käufer nun aber verstärkt auf kommerzielle Massenangebote aufmerksam werden.

Lesen Sie weitere Rückblicke zu den wichtigen Branchen in der großen Handelsblatt.com-Jahreschronik: >>> weiter...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%