IT + Internet
Elektronik-Industrie treibt Vernetzung voran

Elektronik-Geräte verschiedener Hersteller sollen schon bald problemlos miteinander vernetzt werden können. Das Branchengremium Digital Living Network Alliance, dem praktisch alle großen Hersteller angehören, beginnt im Herbst mit der Zertifizierung von Geräten.

dpa BERLIN. Vom ersten Quartal 2006 sollen dann Geräte mit einem entsprechenden Logo auf den Markt kommen, bei denen man sich sicher sein könne, dass sie unter einander per Kabel oder drahtlos ohne Probleme zu verbinden sind, berichtete die Organisation auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin am Freitag.

Die Digital Living Network Alliance war im Juni 2003 gegründet worden und hat inzwischen 249 Mitglieder, darunter Schwergewichte wie Microsoft, Intel, Nokia, Panasonic, Philips oder Sony. Ziel ist es, Elektronik-Geräte verschiedener Formate und Hersteller untereinander mit Sicherheit kompatibel zu machen. Die im Juni 2004 veröffentlichte Version 1.0 der gemeinsamen Standards soll zum Beispiel durch Spezifikationen für Universalverbedienungen für Heimnetzwerke sowie für neue Handy-Modelle ergänzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%