Elektronik
Mehr TV-Inhalte für Video-iPod und PSP

Der Video-iPod von Apple und die mobile Spielekonsole PSP von Sony bieten in den USA künftig mehr Möglichkeiten. Nutzer des TV-Dienstes Tivo, der in Amerika digitale Videorekorder anbietet, werden bald ihre aufgezeichneten Fernsehsendungen auf den portablen Geräten ansehen können.

dpa ALVISO. Der neue Dienst soll im ersten Quartal 2006 starten, kündigte Tivo am Montag an. Geplant sei eine einmalige Gebühr von 15 bis 30 Dollar, berichtete das „Wall Street Journal“. Nach derzeitigem Stand würden von dem Dienst 1,3 Mill. Nutzer profitieren, die direkt bei Tivo Abokunden sind.

Die Sendungen müssen von dem Tivo-Rekorder zunächst auf einen PC und erst von dort auf einen ipod heruntergeladen werden. Dies könne zusammen mit der Format-Umwandlung mehrere Stunden in Anspruch nehmen, schrieb die Zeitung. Es wird geschätzt, dass zweieinhalb Stunden TV-Aufzeichnung etwa ein Gigabyte auf der Festplatte der mobilen Geräte einnehmen würden. Der Video-ipod hat eine Speicherkapazität von mindestens 30 Gigabyte. Tivo will den Dienst auf eigene Faust anbieten, Apple und Sony sind nicht beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%