Elektronik: Spracherkennung für Handy-Navigationssystem in Japan

Elektronik
Spracherkennung für Handy-Navigationssystem in Japan

Der japanische Mobilfunkanbieter Kddi bringt Handys auf den Markt, mit denen Fußgänger ein Navigationssystem per Zuruf bedienen können.

dpa TOKIO. Der japanische Mobilfunkanbieter Kddi bringt Handys auf den Markt, mit denen Fußgänger ein Navigationssystem per Zuruf bedienen können.

Wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab, brauchen die Nutzer des auf ein GPS-Satellitsystem gestützten „EZ Navi Walk“-Dienstes beispielsweise für eine Bahn-Auskunft nur noch den Abfahrtsort, Ziel sowie Datum und Uhrzeiten in das Handy zu sprechen. Die drei neuen Handy-Geräte für den Kddi-Dienst „au“ senden dann die notwendigen Daten zur Verarbeitung an einen Serverrechner.

Es sei das erste Mal, dass eine Spracherkennungs-Technologie bei einem Mobilfunksystem zur Anwendung komme, hieß es. Die neuen „au“-Modelle sollen im kommenden Monat in Japan auf den Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%