Energie
RWE startet „virtuelles Kraftwerk“ im Internet

Als erster deutscher Energiekonzern versteigert die Essener RWE Strom für Großkunden wie Stadtwerke oder Unternehmen über das Internet. Die Käufer erwerben bei der Auktion Anteile an der Stromproduktion des größten deutschen Erzeugers, die sie dann jederzeit abrufen können.

dpa ESSEN. Als erster deutscher Energiekonzern versteigert die Essener RWE Strom für Großkunden wie Stadtwerke oder Unternehmen über das Internet. Die Käufer erwerben bei der Auktion Anteile an der Stromproduktion des größten deutschen Erzeugers, die sie dann jederzeit abrufen können.

„Wir wollen unseren Kunden ein völlig neues Produkt anbieten“, sagte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag in Essen. Bei einem Angebot von insgesamt 300 Megawatt des vituellen Kraftwerks müsse dabei mindestens auf eine Leistung von zehn Megawatt geboten werden. Angeboten wird ein Strombezug für die Zeiträume von 2007 bis 2009 oder von 2010 bis 2012. Die Auktion sollte am Dienstag abgeschlossen werden.

Während der Laufzeit des Vertrags könne der Kunde wie ein Kraftwerksbetreiber über die eingekaufte Leistung verfügen. Zusammen mit einem Grundpreis für die Bereitstellung werde ein Lieferpreis berechnet. Dieser Preis sei abhängig von der internationalen Preisentwicklung für Steinkohle und von den Kosten für Emissionszertifikate, teilte RWE mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%