Erklärungen zur Blogosphäre
Weblogs – Kommunizieren leicht gemacht

Die Begriffe "Weblog" oder "Blogosphäre" begegnen einem mittlerweile häufig. Doch was sind Weblogs eigentlich? Eine eindeutige Definition gibt es nicht. Meist sind Weblogs, kurz auch "Blogs" genannt, private aber auch thematische Websites, die mit Hilfe eines einfachen Content Management Systems publiziert werden.

DARMSTADT. Die Blogger, also die Akteure solcher Weblogs, aktualisieren regelmäßig ihre Seiten in umgekehrt chronologischer Reihenfolge - das Neueste steht oben. Die Beiträge sind häufig sehr persönlich geschrieben und ähneln der journalistischen Kolumne. Die Inhalte der Artikel sind vielfältig, sie reichen von persönlichen Erlebnissen über Fachthemen oder politische Meinungen bis hin zu Informationen einzelner Unternehmen. Im privaten Kontext sind Weblogs fast mit Online-Tagebüchern gleichzusetzen.

Neue Form der Online-Kommunikation

Charakteristisch für dieses Medium ist, dass die Blogger ihre Seiten untereinander verlinken, andere Weblogs kommentieren und Themen und Inhalte austauschen. Es entsteht ein eigenes Netzwerk, die Blogosphäre. Dadurch unterscheiden sich Weblogs auch von herkömmlichen Online-Kommunikations-Formaten wie Foren und Chats. Über spezielle Austauschformate, sogenannte RSS-Feeds, werden die Beiträge nicht nur auf der jeweiligen Seite bereitgestellt, sondern können auch andernorts automatisiert abgerufen werden. Jeder Nutzer kann durch die neue Technologie seinen persönlichen Nachrichtendienst zusammenstellen und muss nicht immer auf der jeweiligen Internetseite nachschauen, ob es einen aktuellen Artikel gibt.

Der Grundstein des Bloggens wurde Ende 1997 von Jon Barger gelegt. Der Amerikaner bezeichnete sein Netztagebuch erstmals als "Weblog" und veröffentlichte darin seine persönlichen Erlebnisse. Mittlerweile hat das Phänomen auch Deutschland erreicht. Die Zahl der Weblogs wird auf 150 000 bis 200 000 geschätzt. Im internationalen Vergleich ist Deutschland jedoch noch eine kleine Nummer.

Corporate Blogs

Eine besondere Form der Weblogs sind die so genannten Corporate Blogs. Sie gelten als neues Instrument der Unternehmenskommunikation und werden entweder von Mitarbeitern, Vorständen und Führungskräften oder von eigens damit beauftragten PR-Praktikern betreut. Die Firmen können dadurch aktuell und in einer persönlichen Tonlage mit ihren Kunden in Kontakt treten und über die Kommentare zu den Beiträgen Kritik oder Lob ungefiltert aufnehmen. Corporate Blogs schaffen Transparenz, bieten eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen PR-Mitteln und können in der internen Kommunikation wie im Wissensmanagement eine wichtige Rolle spielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%