IT + Internet
Erstmals zweibeinige Fußballroboter bei „Robocup“-Meisterschaft

Bei der internationalen deutschen Fußball- Robotermeisterschaft „Robocup“ in Paderborn werden in diesem Jahr erstmals zweibeinige menschenähnliche Maschinen gegeneinander antreten.

dpa/lnw PADERBORN. Bei der internationalen deutschen Fußball- Robotermeisterschaft „Robocup“ in Paderborn werden in diesem Jahr erstmals zweibeinige menschenähnliche Maschinen gegeneinander antreten.

Die humanoiden Roboter werden in zwei Mannschaften zu je vier Spielern gegeneinander antreten, sagte der Sprecher des Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF), Andreas Stolte, am Freitag in Paderborn. Drei humanoide Roboter von der Universität Freiburg kommen hinzu, die aber nur Strafstöße ausführen sollen. Die „Robocup“-Meisterschaft findet im April statt.

Ebenfalls zum ersten Mal ist die „Real Rescue League“ bei dem Wettkampf dabei. In dieser Disziplin müssen Roboter selbstständig verunglückte Menschen in Unfall- und Katastrophenschauplätzen finden und Pläne für deren Rettung erstellen. „Die Entwicklung von Rettungs- Robotern wurde vor einigen Jahren in Japan nach dem großen Erdbeben in Kobe angestoßen“, sagte Stolte. Bislang waren bei der „Robocup“- Meisterschaft nur Rettungs-Simulationen zu sehen.

Zu der vom 8. bis zum 10. April ausgetragenen Meisterschaft werden 150 Mannschaften und mehrere tausend Zuschauer erwartet. Die vom Fraunhofer Institut für Autonome Systeme und dem HNF organisierte Veranstaltung ist nach der Weltmeisterschaft der größte Roboter- Wettkampf der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%