Es finden keine Gespräche statt
Freenet plant keine großen Akquisitionen

Der Internet-Dienstleister Freenet plant derzeit keine größeren Akquisitionen und könnte daher für das Jahr 2004 eine Dividende ausschütten.

HB HAMBURG. Das Magazin „Börse Online“ zitierte am Mittwoch in einer Vorabmeldung Vorstandschef Eckhard Spoerr mit den Worten, grundsätzlich seien große Akquisitionen im Moment kein Thema. Es fänden auch keine Gespräche statt. Daher könnte Freenet erstmals eine Dividende an die Aktionäre ausschütten. „Wenn Freenet keine größere strategische Akquisition tätigt, dann gehe ich davon aus, dass wir im kommenden Jahr für 2004 eine Dividende ausschütten“, sagte Vorstandschef Spoerr dem Magazin. Da derzeit keine Gespräche über Zukäufe stattfänden, sei die „Wahrscheinlichkeit für eine Ausschüttung gestiegen“. Über die Höhe einer möglichen Ausschüttung machte er keine Angaben.

Anfang Juni hatte Spoerr in einem Interview noch Überlegungen zu einer Übernahme seines Konkurrenten AOL Deutschland geäußert. „AOL wäre sicher interessant für uns“, hatte der Freenet-Chef gesagt. Gespräche würden aber nicht geführt.

Zugleich bekräftigte der Freenet-Chef trotz eines Geschäftseinbruchs im zweiten Quartal die Prognose für das laufende Jahr, wonach das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) zum Vorjahr um rund 60 Prozent auf 130 Millionen Euro steigen soll. „Das Ergebnis des zweiten Quartals muss noch nicht der Tiefpunkt gewesen sein“, fügte er hinzu. Im zweiten Quartal hatte Freenet wegen erhöhter Kundengewinnungskosten und des Preiskampfes in der Branche Rückgänge bei Umsatz und Betriebsergebnis zum ersten Quartal verzeichnet. Auch derzeit wirbt Freenet Neukunden mit deutlichen Rabatten, wie einem Erlass der Bereitstellungsgebühr für neue DSL-Internetanschlüsse und reduzierter Benutzungsgebühr, die das Ergebnis belasten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%