Europäische Union
Internet-Domäne „.eu“ kommt

Bürger und Unternehmen in der Europäischen Union können künftig im Internet auch das neue Domänen-Kürzel „.eu“ verwenden.

dpa BRüSSEL. Wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte, können ab 7. Dezember die Besitzer von Namensrechten - beispielsweise Organisationen oder Firmen - ihren Internet-Namen mit der Endung „.eu“ beantragen. Ab 7. April 2006 können alle einen Antrag auf Registrierung eines Namens stellen.

Die neue Domäne „.eu“ solle bisherige Länderkürzel wie Deutschlands „.de“, Frankreichs „.fr“ oder Großbritanniens „.uk“ ergänzen, aber nicht ersetzen, erklärte EU-Medienkommissarin Viviane Reding. Die Nutzer könnten „ihrer europaweiten Präsenz, ihrer europäischen Ausrichtung oder Zugehörigkeit zu Europa Ausdruck verleihen“. „Ich erwarte, dass die europäische Domäne ".eu" bald eine ähnliche Bedeutung einnehmen wird wie ".com"“, sagte Reding. Unternehmen könnten durch das EU-Recht Schutz vor der betrügerischen Registrierung ihres Namens durch „Cybersquatter“ bekommen. Außerdem verbessere das Domänen-Kürzel „die europaweite Sichtbarkeit des Internetauftritts“.

Die Domäne „.eu“ wird von Eurid1 verwaltet und betrieben, einem privaten und gemeinnützigen Register, das von der Kommission im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung ausgewählt wurde. Eurid arbeitet mit einem Netz zugelassener Registrierstellen zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%