Externe Dienstleister: Heimische IT-Outsourcing-Partner gefragt

Externe Dienstleister
Heimische IT-Outsourcing-Partner gefragt

Die meisten Firmen in Deutschland haben einer Umfrage zufolge einen Teil der benötigten IT-Dienstleistungen an externe Anbieter vergeben. Bei der Verlagerung setzt der größte Teil der Befragten zudem auf heimische Anbieter.

HB BERLIN. Gut 87 % der befragten 4440 Unternehmen hätten Aufgaben wie die Systembetreuung, Wartung der Hardware oder Anwenderunterstützung zumindest teilweise auf externe Dienstleister verlagert, erklärte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung am Montag zu seiner Umfrage. "Dabei wird die Möglichkeit, IT-Dienstleistungen in Ländern mit niedrigem Lohnniveau auszulagern, bisher wenig genutzt." 94 % der deutschen Unternehmen setzten voll auf Anbieter aus Deutschland, nur sechs Prozent arbeiteten mit Partnern im Ausland zusammen.

Bei größeren Industrie-Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern ließen dem ZEW zufolge aber schon gut 18 % IT-Dienstleistungen von ausländischen Firmen erledigen. Weit weniger als ein Prozent aller befragten Betriebe arbeite aber mit Anbietern außerhalb der Europäischen Union zusammen.

Als Motiv für die Vergabe von IT-Dienstleistungen an externe Anbieter nannten 91 % der Befragten dem ZEW zufolge den Wunsch, sich auf die eigenen Kernkompetenzen konzentrieren zu können. 84 % hielten das eigene Unternehmen für zu klein, um die Leistungen alle selbst erbringen zu können, 86 % schätzten die Qualität bei externen Dienstleistern höher ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%