Fernsehen total mobil
Heimkino am Handgelenk

Auch auf Wanderschaft keine aktuellen TV-Ereignisse verpassen? Das könnte mit dem Armband-TV von NHL bald Realität werden.

hiz DÜSSELDORF. Die Sportschau zu verfolgen, während man noch im Stadion sitzt, ist ein Wunschtraum manch echten Fußballfans. Die Lösung dafür könnte ein TV-Gerät sein, das man wie eine Uhr um das Handgelenk bindet. Vorgestellt wurde der VTV-101 jetzt vom japanischen Unternehmen NHL Ltd. Der TV-Winzling verfügt über einen 1,5" Minibildschirm und kann mit dem eingebauten Lithium-Ionen-Akku bis zu einer Stunde TV-Unterhaltung ans Handgelenk zaubern. Mit einer externen Batterie verspricht der Hersteller bis zu drei Stunden TV-Empfang.

Die Auflösung von 280 x 220 Pixeln ist jedoch geringer als bei vielen PDA-Displays und wird verwöhnte TV-Konsumenten daher kaum befriedigen. Empfangen werden die Programme mittels eines eingebauten PLL-Tuners, der die üblichen VHF- und UHF-Frequenzen abdeckt. Als Antenne dient der mitgelieferte Kopfhörer. Und wenn man mal nicht in die "Glotze" sehen will, dient der 55 Gramm wiegende Empfänger immer noch als Uhr. Das gerät soll in Japan für rund 155 Euro über die Ladentheke gehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%