Finanzchef sieht gesunde Technologieausgaben
Microsoft erwartet steigenden PC-Absatz

Der weltgrößte Software-Konzern Microsoft erwartet weltweit steigende Technologieausgaben der Unternehmen bei der Belebung der Weltwirtschaft.

HB SINGAPUR. Microsoft-Finanzchef John Connors sagte am Dienstag in Singapur: „Die Wirtschaftsaussichten scheinen besser zu sein als vor einem Jahr, und ich glaube, dass die IT-Ausgaben der Unternehmen ziemlich gesund aussehen werden.“ Wenn die Unternehmensergebnisse weiter stiegen, dann würden auch die Ausgaben weiter zulegen, fügte er hinzu.

Microsoft erwarte im laufenden Geschäftsjahr zum 30. Juni eine Anstieg des weltweiten PC-Absatzes um 13 Prozent. Auch der Anstieg des Server-Absatzes könnte prozentual den zweistelligen Bereich erreichen. Im kommenden Geschäftsjahr dürften die PC-Absätze um bis zu acht Prozent und die Server-Absätze um bis zu prozentual zweistellig steigen, sagte Connors weiter und bekräftigte damit eine frühere Microsoft-Prognose.

Microsoft selbst hatte im abgelaufenen Quartal den Umsatz dank starker PC-Verkäufe um 17 Prozent auf 9,18 Milliarden Dollar gesteigert. Im laufenden Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 8,9 bis 9,0 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%