IT + Internet
FJH forciert Stellenabbau

Ein Umsatzeinbruch und Restrukturierungskosten haben die Softwarefirma FJH tief in die Verlustzone gestürzt. In den ersten neun Monaten sei ein Verlust von 73,5 Mill. Euro entstanden nach einem Gewinn von 12,8 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum.

dpa MÜNCHEN. Ein Umsatzeinbruch und Restrukturierungskosten haben die Softwarefirma FJH tief in die Verlustzone gestürzt. In den ersten neun Monaten sei ein Verlust von 73,5 Mill. Euro entstanden nach einem Gewinn von 12,8 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz sank von 95,2 auf 50,9 Mill. Euro, teilte die FJH AG (München) am Montag mit. Bis Jahresende will das Unternehmen die Zahl der Mitarbeiter um 300 auf rund 750 reduzieren. Bisher hatte FJH den Abbau von 200 Vollzeitstellen angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%