Flachbild-Fernseher
Die neuen Design-Objekte auf der Ifa

Die schöne neue Fernseh-Welt präsentiert die Branche der Unterhaltungselektronik auf der Internationalen Funkausstellung Ifa in Berlin erneut allem voran mit ihren Flaggschiffen, den flachen Fernsehern.

dpa BERLIN. In edlen Wohnzimmer- Landschaften sollen sie weiter das Begehren der Kundschaft anheizen. Schließlich sind die flachen Stars Umsatzgarant und "marktbestimmender Motor" für die gesamte Branche, sagt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsmitglied des IFA-Veranstalters GFU. Ganze 80 Prozent des Umsatzes entfielen im ersten Halbjahr auf die flachen Geräte, die sich mehr und mehr zu Schmuckstücken und Design-Objekten entwickeln.

Technologische Neuheiten finden die IFA-Besucher in diesem Jahr vor allem im Detail. So haben die Unternehmen mit neuen Techniken an Ausstattung und der Qualität der Bildwiedergabe gefeilt. Berüchtigte Klötzchenbildung, Artefakte und Kometenspuren sollen künftig der Vergangenheit angehören. Auf der Ifa zeigen die großen Hersteller ihre brandneuen Geräte im so genannten Full-HD, einer Auflösung, die kaum noch zu übertreffen sein soll. Dabei wird in 1 080 Zeilen jedes Pixel eines Bildes eins zu eins auf dem Display angezeigt. Zwischen herkömmlichen HD-Auflösungen und Full-HD liege ein "Unterschied wie Tag und Nacht" sagt Joachim Reinhart, Europa-Chef von Panasonic.

Als weiterer Trend zeichnet sich ab, dass die Hersteller zunehmend Komponenten wie Audio, Settop-Boxen für den Empfang von HD-Fernsehen oder Festplattenrekorder in die flachen Geräte integrieren. Loewe zeigt auf der Ifa zum Beispiel neue Modelle der "Individual"-Reihe, bei denen der Nutzer die Lautsprecher-Komponenten nach persönlichem Wunsch am oder um das Display herum positionieren kann. Dabei steht auch einfache Bedienbarkeit immer mehr im Vordergrund.

Seite 1:

Die neuen Design-Objekte auf der Ifa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%