IT + Internet
Funkwerk vor „nächstem großen Sprung“

Der Kommunikationstechnik-Hersteller Funkwerk hat 2004 kräftig zugelegt und sieht großes Marktpotenzial für seine Mobilfunktechnik in Autos, Zügen und Unternehmen. Die im TecDax notierte Funkwerk AG (Kölleda) stehe vor dem „nächsten großen Sprung“.

dpa KöLLEDA. Der Kommunikationstechnik-Hersteller Funkwerk hat 2004 kräftig zugelegt und sieht großes Marktpotenzial für seine Mobilfunktechnik in Autos, Zügen und Unternehmen. Die im TecDax notierte Funkwerk AG (Kölleda) stehe vor dem „nächsten großen Sprung“.

Das sagte Vorstandschef Hans Grundner bei der Vorlage der Bilanz in Frankfurt. Das Unternehmen mit mehr als 1 200 Beschäftigten rechne in etwa drei Jahren mit einem Umsatzvolumen von rund 400 Mill. Euro. Die Märkte, in denen die Gruppe agiere, würden jährlich 15 bis 20 Prozent wachsen.

2004 hatte das Thüringer Unternehmen seine Geschäftsprognosen übertroffen: Der Jahresüberschuss stieg um 46 Prozent auf 15,8 Mill. Euro, der Umsatz erhöhte sich um 40 Prozent auf 249,1 Mill. Euro. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 0,35 Euro pro Anteilsschein erhalten (Vorjahr: 0,30 Euro).

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Grundner trotz „des schwierigen Investitionsumfelds“ Erlöse von etwa 270 Mill. Euro bei einer Ergebnismarge von neun bis zehn Prozent. An der Börse setzte sich die Aktie zeitweise an die Spitze im TecDax. Am frühen Nachmittag notierte sie mit 35,45 Euro rund drei Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%