Fußball
Fußball-Simulation im Internet: Deutschland schlägt Costa Rica

Im Internet läuft die Fußball-WM bereits auf vollen Touren. Die Chemnitzer Firma Menippos Gmbh bietet eine Simulation der Spiele und lässt die Fangemeinde im Netz teilhaben.

dpa CHEMNITZ. Im Internet läuft die Fußball-WM bereits auf vollen Touren. Die Chemnitzer Firma Menippos Gmbh bietet eine Simulation der Spiele und lässt die Fangemeinde im Netz teilhaben.

Nach Angaben von Geschäftsführer Volker Tzschucke wurden insgesamt 230 Spieler des Turniers mit jeweils acht Eigenschaften von Ausdauer bis Torgefährlichkeit versehen. Ein Punktesystem schätzt die Leistungen ein. Beim virtuellen Kampf gewinnt aber nicht immer der stärker eingeschätzte Spieler. Dafür sorgt ein Zufallsprinzip.

„Jedes Spiel läuft anders, aber der Durchschnitt aller Spiele sollte das wahrscheinlichste Ergebnis so genau wie möglich vorhersagen“, betonte Tzschucke. Auf diese Weise werde vielleicht nicht der reale Weltmeister ermittelt, aber auf jeden Fall derjenige, der es „rein rechnerisch verdient“ hätte. Bis Donnerstagabend wurde die Deutschland gegen Costa Rica rund 500 Mal von Internetnutzern durchgespielt. Danach siegte Deutschland im Schnitt mit ein 2:1.

Eine Tendenz hat Tzschucke bereits erkannt. „Die meisten WM-Spiele werden auf des Messers Schneide stehen.“ Die Simulation ergab bisher viele Unentschieden und knappe Siege.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%