Gartner-Zahlen
Rekordabsatz für Taschen-PCs

Die Hersteller von Taschen-PCs haben im zweiten Quartal 2006 einen Rekordabsatz verzeichnet. Mit weltweit 3,7 Millionen verkauften Persönlichen Digitalen Assistenten (PDA) legte der Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent zu, teilte das Marktforschungsinstitut Gartner am Montag mit. Dies sei der höchste Absatz, der je in einem zweiten Quartal erzielt wurde.

dpa STAMFORD. Unangefochten als Marktführer konnte sich bei leichtem Absatzrückgang (1,1 Prozent) weiterhin Research in Motion (RIM), behaupten. Der Hersteller des vor allem in Unternehmen populären Blackberry ließ mit einem Marktanteil von 22,5 Prozent seine Verfolger deutlich hinter sich. „Es sind zwar einige Modelle mit Tastatur mehr auf dem Markt als noch vor einem Jahr, aber keines fordert ernsthaft Rims starke Position im Unternehmens-Geschäft heraus“, sagte Gartner-Analyst Todd Kort.

Auf dem zweiten Platz folgt der einstige Taschen-PC-Primus und Pionier Palm (12,7 Prozent Marktanteil), der allerdings einen Absatzrückgang von 26,7 Prozent verbuchte. Auch Hewlett-Packard musste Federn lassen, rangiert nach einem Absatzminus von 15,1 Prozent mit 10,4 Prozent Marktanteil aber auf dem dritten Platz.

Einen großen Anteil am guten Ergebnis trugen diesmal Unternehmen bei, die im vergangenen Jahr noch nicht zu den führenden Herstellern zählten. So verzeichnete etwa Mill. Technology einen Zuwachs von 65,4 Prozent und kletterte mit einem Marktanteil von 8,2 Prozent weltweit auf Platz vier. In Europa ist der Hersteller von Pdas und Spezialist für Navigationssysteme nach Angaben von Gartner bereits größter Anbieter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%