Gate5
Nokia kauft Navigationsspezialisten

Der erst seit Juni agierende neue Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo setzt beim weltgrößten Handy-Hersteller Zeichen: Nur drei Wochen nach dem Kauf von Loudeye, einem amerikanischen Entwickler von Musikdownload-Plattformen, übernimmt der finnische Konzern nun den deutschen Navigationssoftware-Hersteller Gate5 für eine nicht genannte Summe.

STOCKHOLM. Durch die Übernahme von Gate5 verspricht sich Ilkka Raiskinen, Senior Vice President bei Nokia Multimedia Experience, eine bessere Integration von Navigationslösungen in seinen Handys. Raiskinen wollte nicht von einem Strategie-Wechsel beim finnischen Konzern sprechen, der früher Kooperationen kompletten Übernahme vorgezogen hat. Die Integration von Bildern, Musik und nun Navigation werde immer komplexer, so dass Übernahmen manchmal logisch seien, sagte Raiskinen dem Handelsblatt. Die Finnen arbeiten unter anderem mit dem holländischen Branchenführer TomTom und der israelischen Telmap zusammen. Daran werde Nokia festhalten, sagt Raiskinen. Die ersten Nokia-Handys mit integrierter Gate5-Navigationssoftware würden "in nicht allzu langer Ferne" vorgestellt.

Dass Nokia einen Entwickler von Navigations-Software übernimmt, überrascht nicht: Experten rechnen mit großem Wachstum bei mobilen, navigationsfähigen Geräten. In diesem Jahr schätzt Nokia, dass 15 Mill. navigationsfähige mobile Geräte weltweit verkauft werden. Im vergangenen Jahr waren es nur acht Mill. Gate5-Vorstand Michael Halbherr bezeichnete das "dramatische Wachstum" als Grund für den Verkauf: "Mit Nokia haben wir die für diese Explosion notwendige Power", sagte er dem Handelsblatt.

Gate5 wurde erst 1999 in Berlin gegründet und hat sich innerhalb relativ kurzer Zeit zu einem der führenden Anbieter von Navigations-Software für mobile Geräte wie Handys und PDAs entwickelt.

Helmut Steuer berichtet für das Handelsblatt aus Skandinavien. Regelmäßig ist er auch in der Ukraine unterwegs.
Helmut Steuer
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%