Geheimprojekt enthüllt
Skype-Gründer bringen Fernsehen ins Internet

Mit der Tauschbörse Kazaa und der Telefon-Software Skype haben Janus Friis und Niklas Zennström Meilensteine des Internets entwickelt. Nun stellen die beiden ihr neues Projekt vor, bei dem im Gegensatz zu Kazaa alles mit rechten Dingen zugehen soll.

BN/HB DÜSSELDORF. Im US-Magazin „Business Week“ stellten der Schwede Zennström und der Däne Friis den Online-Videodienst „Venice Project“ vor. Dabei handelt es sich um eine Software, üvber die ein Stream mit TV-Inhalten empfangen werden kann. Das Programm stellt eine Internetverbindung her und öffnet einen Player, über den dann Fernsehen und Filme in hoch auflösender Qualität laufen.

Im Gegensatz zu ihrer Tauschbörse Kazaa, mit der sich Friis und Zennström in einer rechtlichen Grauzone bewegten und häufig mit der Musikindustrie aneinander gerieten, soll dieses Mal alles einwandfrei ablaufen. „Dieses System wurde von Anfang an so entwickelt, dass es die Ansprüche der Eigentümer der Inhalte, der Vermarkter und der Konsumenten berücksichtigt“, sagte Friis „Business Week“.

Experten geben dem „Venice Project“ gute Chancen. „Es steht außer Frage, dass das Ansehen von Videos über das Internet im Mainstream angekommen ist“, sagte Jonathan Fram vom Risikokapitalgeber Maveron. Und auch Friis ist sich sicher, dass die Fernsehsender an einer Kooperation interessiert sein werden. „Die Fernsehindustrie hat genau mitbekommen, was die Musikindustrie durchmachen musste“.

Zurzeit versuchen Friis und Zennström verschiedene Medienkonzerne zu überzeugen, Inhalte für den Dienst zu liefern. Ende des Jahres soll der Dienst zum Download bereit stehen. Für einen Beta-Test können sich Interessenten unter » www.theveniceproject.com registrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%