Gesichtserkennung
Japan testet neues Überwachungssystem

In Tokio wird derzeit ein Überwachungssystem in einem Bahnhof im Regierungsviertel getestet, das die Gesichter von Terroristen und anderen verdächtigen Personen erkennen soll.

dpa TOKIO. Wie ein Sprecher des Transportministeriums am Dienstag mitteilte, nimmt eine Überwachungskamera die Gesichter derer auf, die die Fahrkartensperre passieren. Ein Computer gleicht die Bilder mit zuvor gespeicherten Gesichtsmerkmalen zum Beispiel von Terroristen ab.

Stimmen die Daten überein, soll das System einen Alarm auslösen. Einzelheiten über den Alarmierungsvorgang stünden jedoch noch nicht fest, da zunächst nur die Kamera getestet werde, sagte der Sprecher. Während der Testphase, bei der nur Aufnahmen von einer Gruppe von Versuchspersonen gemacht würden, werde geprüft, ob das System auch funktioniert, wenn jemand eine Sonnenbrille oder eine Maske trägt.

Gegen ein solches Überwachungssystem regt sich jedoch Widerstand. Es sei unklar, von was für verdächtigen Personen Informationen gespeichert werden, sagte Yasuhiko Tajima von der „Gruppe zur Ablehnung einer Überwachungsgesellschaft“ der Zeitung „Asahi Shimbun“. Es sei zu befürchten, dass mit dem Beginn der Testphase das geplante Überwachungssystem schon so gut wie Realität ist.

Bis zum 19. Mai werden zunächst zwei Video-Kameras im U-Bahnhof Kasumigaseki im Herzen Tokios getestet, wo die meisten Regierungsgebäude liegen. Der Bahnhof und angeschlossene Bahnlinien waren 1995 Ziel eines Saringas-Anschlages der Endzeitsekte Aum Shinrikyo, bei dem zwölf Menschen ums Leben gekommen und mehr als 5 500 verletzt wurden. Der Bahnhof Kasumigaseki wird nach Angaben der Regierung im Schnitt täglich von mehr als 125 000 Menschen benutzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%