IT + Internet
Gewerkschaft: IBM hält an Werksschließung in Schweinfurt fest

Der EDV-Dienstleister IBM hält nach Gewerkschaftsangaben trotz heftiger Proteste an Plänen zur Schließung des Werks in Schweinfurt im September fest.

dpa/lby SCHWEINFURT. Der EDV-Dienstleister IBM hält nach Gewerkschaftsangaben trotz heftiger Proteste an Plänen zur Schließung des Werks in Schweinfurt im September fest.

Das Unternehmen sei nicht auf Vorschläge der Arbeitnehmervertreter zum Erhalt des Standorts eingegangen, heißt es in einer Erklärung der IG Metall vom Donnerstag.

Mehr als die Hälfte der insgesamt rund 340 Mitarbeiter bei IBM in Schweinfurt habe mittlerweile einen Aufhebungsvertrag akzeptiert. Diese Entwicklung sei zu bedauern, hieß es bei der Gewerkschaft. Für die übrigen Beschäftigten wollen die Betriebsräte den Angaben zufolge alle Möglichkeiten nutzen, um einen Sozialplan abzuschließen. Auch der IBM-Standort Hannover soll geschlossen werden. Teile sollen laut IG Metall ins Ausland verlagert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%