Große Gruppe von Elektronikfirmen aus dem Perlflussdelta auf der Münchner Fachmesse
Hongkong nutzt Electronica als Wettbewerbsbühne

Rund 120 Aussteller aus Hongkong präsentieren diese Woche in München neue Elektronikprodukte. Die heute wieder zur China gehörende ehemalige britische Handelsmetropole ist zusammen mit dem angrenzenden Wirtschaftsgebiet des Perlflussdeltas weltweit einer der wichtigsten Produzenten elektronischer Bauteile und Güter.

gc/ruk MÜNCHEN. Hongkongs diesjähriges Messekontingent ist das größte, das jemals zur Electronica entsandt wurde. Neben den aktuellen Trends in der Glasfaserelektronik und Lösungen bei Flachbildschirmen fallen zwei junge Unternehmen auf, die beide vom Hongkonger Elektronikindustrie-Verband in einem Technologie-Wettbewerb ausgezeichnet wurden: Solomon Systech Ltd. ist ein Spezialist für winzige Grafikkomponenten für Bildschirme in kleinsten Computergeräten und Handys. Ausgezeichnet wurde sein „E-paper display IC driver", der in eine hauchdünne LCD-Uhr integriert ist - eine Entwicklung Solomons für den bedeutenden Hongkonger Uhrenhersteller Sweda. Die zweite Firma You Eal wurde für ihr Elektrolumineszenz-Keypad vom Hongkonger Verband ausgezeichnet.

Der Wirtschaftschaftsverband HKTDC ist sehr daran interessiert, die Elektronikindustrie Hongkongs weltweit zu fördern, schließlich ist diese eine der exportstärksten Branchen. In den vergangenen Jahren war Hongkong weltweit führend in der Produktion einer der wichtigsten Lieferanten von Telefonanlagen, Radios und Taschenrechnern. „Hongkong profiliert sich als Katalysator des Welthandels“, erklärte Daniel Lam, Direktor des Hong Kong Trade Development Councils (HKTDC) in Deutschland, am Vorabend der Electronica 2004 in München. Die Wirtschaft der südostasiatischen Stadt-Staat Metropole boome wieder, so Lam. Das reale BIP legte nach seinen Angaben in diesem Jahr bereits um 9,5 Prozent zu, Im- und Exporte stiegen um 19 bzw. 16 Prozent. Rund ein Drittel des chinesischen Außenhandels wird Jahr für Jahr über Hongkong abgewickelt.

„Hongkongs Kernkompetenzen liegen im Finanzservice, der Logistik und der Infrastruktur. Die besonderen Handelsbeziehungen zum chinesischen Festland schaffen für Unternehmer hervorragende Chancen, um den Wachstumsmarkt China zu erschließen“, sagte Lam dem Handelsblatt. Den Schlüssel hierzu bilden die neuen erweiterten Freihandelsabkommen Closer Economic Partnership Arrangement (CEPA) I+II, die für in Hongkong ansässige, ausländische Unternehmen bei rund 11 000 Produktgruppen und 26 Dienstleistungsbranchen den chinesischen Importzoll aufheben. Bereits mehr als 500 deutsche Unternehmen haben Hongkong als Standort für ihre Regionalniederlassung gewählt und können von CEPA profitieren.

Hongkongs Firmen setzen auf die wirtschaftlichen Vorteile einer regionalen Produktionszone im angrenzenden chinesischen Festland des Perlflussdeltas. Dort beschäftigen über 50 000 mit Hongkongs Hilfe finanzierte Produktionsstätten rund 10 Millionen Arbeiter, die täglich Waren im Wert von 300 Millionen US-Dollar fertigen. Die neue Initiative „Pan-Pearl River Delta Regional Cooperation and Development Forum“ (Pan-PRD) will nun die Wirtschaftskraft von insgesamt neun südchinesischen Provinzen und den beiden Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macao bündeln.

Daniel Lam erklärte, dass dieses Modell in China bereits als eine „Keimzelle einer Art Europäischer Union“ apostrophiert wird und sich derzeit vor allem primär auf die Schaffung effizienter Transportinfrastrukturen und das Management von Ressourcen konzentriert. In dieser Region leben mit 457 Millionen Menschen ein Drittel der chinesischen Bevölkerung und damit in etwa so viele Menschen wie in den 25 EU-Nationen. Im Jahr 2003 betrug das BIP dieser Pan-PRD Region bereits insgesamt 510 Milliarden US-Dollar. Das trug damit 40 Prozent zur gesamten chinesischen Wirtschaftsleistung bei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%