IT + Internet
Günther Jauch geht wegen Namens-Missbrauchs im Internet vor Gericht

TV-Moderator Günther Jauch („Wer wird Millionär“, „Stern TV“) zieht wegen seiner Namensrechte bei der Registrierung von Internetadressen wieder vor Gericht.

dpa KÖLN. TV-Moderator Günther Jauch („Wer wird Millionär“, „Stern TV“) zieht wegen seiner Namensrechte bei der Registrierung von Internetadressen wieder vor Gericht.

Wie sein Rechtsanwalt Winfried Seibert am Montag in Köln mitteilte, wehrt sich Jauch dagegen, dass unbeteiligte Dritte ähnlich geschriebene Namen als Internetadressen beanspruchen.

Der Kölner Internetprovider Ultrafone bestätigte, dass bereits Internetadressen an Kunden mit ähnlichen Namen vergeben worden seien. Diese dürften aber wegen einer einstweiligen Verfügung Jauchs zur Zeit nicht genutzt werden. Am 22. September wird der Zivilprozess vor dem Kölner Landgericht verhandelt (AZ.: 28 O 252/04). Vor rund zweieinhalb Jahren hatte Jauch ein ähnliches Verfahren vor dem Oberlandesgericht Köln verloren. Damals habe man sich mit den Prozessgegnern außergerichtlich geeinigt, sagte Seibert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%