Gut ein Zehntel der Ebay-Gebote kommen in den letzten fünf Auktionsminuten. Dafür gibt es gute Gründe.
„Sniper“ kaufen bei Internet-Auktionen billiger

Es kommt selten vor, aber manchmal bietet die ökonomische Theorie tatsächlich Lebenshilfe für den Alltag. Jeder, der via Internet bei Ebay etwas ersteigern will, sollte mit den Ergebnissen einer Studie des deutschen Spieltheoretikers und Auktionsexperten Axel Ockenfels und seines US–Kollegen Alvin Roth vertraut sein – ansonsten zahlt er möglicherweise unnötig viel.

Ebay empfiehlt, den Höchstbetrag für einen Artikel, den man haben möchte, frühzeitig einzugeben. Bezahlen muss man im Auktionsverfahren ohnehin nur den Preis, den der letzte ausscheidende Mitbieter geboten hat. Wenn man sein Höchstgebot eingegeben hat, speist ein elektronischer Bietassistent bis zu dieser Obergrenze laufend ein Gebot ein, das gerade genügt, die Konkurrenz zu überbieten.

Heckenschützen („Sniper“) – so heißen im Jargon diejenigen, die ihr Gebot erst ganz kurz vor Ende der Auktion eingeben – riskieren lediglich, dass ihr Gebot nicht mehr rechtzeitig ankommt. Gewinnen können sie durch ihre späte Gebotsabgabe nichts, so das Verdikt von Ebay.

Falsch! halten die beiden Ökonomen entgegen. Mit gutem Grund geben gerade die erfahrenen Bieter ihre Gebote bei Ebay sehr spät ab, stellen sie fest. Gut ein Zehntel der Gebote kommen in den letzten fünf Minuten. Dafür gibt es gute Gründe.

Zunächst einmal gibt es bei jeder Auktion Bieter, die das System nicht richtig durchschauen. Sie glauben, ihr Höchstgebot tatsächlich zahlen zu müssen und bieten wie auf einer traditionellen Pferde-Auktion. Wenn sie überboten werden, geben sie ein neues, höheres Gebot ab. Betrügerische Anbieter, die den Preis in die Höhe treiben wollen, handeln genauso. Wer spät bietet, vermeidet, von solchen sequentiellen Bietern überboten zu werden. Zudem vermeidet der einzelne Heckenschütze durch das späte Bieten einen Bieterkampf mit anderen Heckenschützen.

Seite 1:

„Sniper“ kaufen bei Internet-Auktionen billiger

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%