IT + Internet
Hamburg bekommt ein neues Filmfestival für den schnellen Film

Hamburg bekommt ein neues Festival für den „schnellen Film“. Teilnehmende Teams haben genau 50 Stunden Zeit, ihren Kurzfilmbeitrag zu konzipieren, zu drehen und zu schneiden.

dpa/lno HAMBURG. Hamburg bekommt ein neues Festival für den „schnellen Film“. Teilnehmende Teams haben genau 50 Stunden Zeit, ihren Kurzfilmbeitrag zu konzipieren, zu drehen und zu schneiden.

„Es geht uns um den sportlichen Ansatz“, sagte Festivaldirektor Kay Schwenkow bei der Vorstellung des „PSP Filmund50“ am Freitag in Hamburg. „Man kann autark entscheiden, was man macht. Es gibt keinen Quotendruck und es macht einen wahnsinnigen Spaß.“ Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und sich bis zum 12. August unter der Internetadresse des Festivals (www.filmund50.de) angemeldet hat.

Der Wettbewerb beginnt am 19. August. Dann erhalten die Teams ein Thema und eine Liste mit drei Pflichtrequisiten, die in allen Filmen vorkommen müssen. Von da an tickt die Uhr: „Bis Sonntagabend müssen die Filmemacher ihr Werk persönlich abgeben“, sagte Festival- Geschäftsführer Michael Kramer.

Anschließend sucht eine Jury die 15 besten Filme aus. „Heute kann jeder mit einer kleinen Videokamera und einem Computer Filme machen“, sagte Schwenkow. „Vom Hobbyfilmer über Studenten bis zum etablierten Profi: Es können alle mitmachen.“ Die Beiträge müssen mindestens fünf und dürfen höchstens sieben Minuten lang sein.

Die 15 besten Streifen werden in verschiedenen Hamburger Kinos gezeigt. Das Publikum entscheidet anschließend über die Sieger. Ende August werden die Preisträger bei einer festlichen Gala geehrt. In der Jury sitzt unter anderem Schauspieler Peter Lohmeyer („Das Wunder von Bern“). Gesponsert wird der Wettbewerb vom japanischen Elektronikriesen Sony, der mit dem Festival die Markteinführung der neuen tragbaren Spielekonsole Playstation Portable (PSP) in Deutschland unterstützen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%