IT + Internet
„Handelsblatt“: IBM erwägt Stopp der Verlagerung von Arbeitsplätzen

Die deutsche Geschäftsführung des Computerkonzerns IBM wird nach einem Bericht des „Handelsblatts“ noch in dieser Woche darüber entscheiden, ob die vorgesehene Verlagerung von rund 700 Arbeitsplätzen in der Auftragsabwicklung nach Bratislava in der Slowakei gestoppt wird.

dpa STUTTGART/DÜSSELDORF. Die deutsche Geschäftsführung des Computerkonzerns IBM wird nach einem Bericht des „Handelsblatts“ noch in dieser Woche darüber entscheiden, ob die vorgesehene Verlagerung von rund 700 Arbeitsplätzen in der Auftragsabwicklung nach Bratislava in der Slowakei gestoppt wird.

Grund dafür seien Beschwerden der Kunden von IBM Deutschland über eine Vielzahl von Fehlern in der Abwicklung, berichtet das Blatt. Auch der eigene IBM-Vertrieb gehe wegen der Qualitätsprobleme inzwischen auf die Barrikaden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%