Handelsblatt-Video-Weblog gewinnt Grimme Online Award
Elektrischer Reporter erneut ausgezeichnet

Gerade neun Monate nach seinem ersten Interview als Elektrischer Reporter für Handelsblatt.com wird Mario Sixtus erneut geehrt. Für seine Arbeit als Journalist und Video-Blogger erhält er die wichtigste Auszeichnung der deutschen Online-Branche: den Grimme Online Award 2007. Sixtus wird der Preis in der Kategorie „Wissen und Bildung“ verliehen.

rje DÜSSELDORF. Nach dem Podcast Award und dem Lead Award in Silber ist das schon die dritte Auszeichnung in diesem Jahr für publizistische Qualität und Substanz im Onlinejournalismus, die Mario Sixtus entgegennehmen darf . Wir freuen und bedanken uns.

Die Sieger des siebten Grimme Online Awards stehen in diesem Jahr bereits vorzeitig fest. Durch eine technische Panne beim Grimme Institut sind die Preisträger bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag vorab bekannt geworden, die offizielle Preisverleihung findet erst am Mittwochabend in Köln statt.

Aus insgesamt 23 Nominierungen ermittelte die Jury sechs Preisträger-Websites in den drei Kategorien Information, Kultur und Unterhaltung sowie Wissen und Bildung. Die Juroren betonten die herausragende Qualität des kommunikativen und interaktiven Angebots bei den prämierten Netzseiten.

Die Integration von Videos im Internet sei inzwischen selbstverständlich, so die Jury, trotzdem durchlaufe diese Medienform aus Sicht der Juroren noch „eine Findungsphase“; das passende redaktionelle Format werde häufig noch gesucht. Der „Elektrische Reporter“ von Mario Sixtus habe es bereits erfolgreich gefunden, urteilt die Jury und wird deshalb als einziges Angebot mit dem Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen und Bildung“ ausgezeichnet.

In der Begründung heißt es: „Der Elektrische Reporter zeigt beispielhaft, in welche Richtung sich Online-Videoformate im glücklichsten Fall entwickeln können. Mario Sixtus ist nicht nur Redakteur und Moderator, sondern auch Kameramann und Cutter der oft hervorragenden Beiträge mit unverwechselbarem Stil. Immer wieder gelingen dem journalistischen Einhandsegler erleuchtende Gespräche mit dem tonangebenden Personal der Elektrosphäre – und das zumeist im Wochenrhythmus. Was im klassischen Fernsehen nicht funktioniert, schafft im Netz Unverwechselbares.“

Seite 1:

Elektrischer Reporter erneut ausgezeichnet

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%