Handytrends
Telefon mit Seele

Das iPhone war erst der Anfang: Die neue Generation von Designerhandys vereint dank einer intelligenten Fingersteuerung endlich Funktionsvielfalt mit Bedienungsfreundlichkeit. Noch sind die Geräte Luxus, doch bis Ende des Jahres könnten sie auch preislich massenmarktfähig sein.
  • 0

Das flinke Spiel der Finger von John Wang erinnert auf den ersten Blick an Tischfußball. Mit schnellen Handbewegungen fährt der Strategiechef des taiwanischen Handyproduzenten HTC über die gläserne Oberfläche seines "Touch" genannten Taschentelefons, tippt hier auf ein Foto, schnipst dort E-Mails mit einer Fingerbewegung in den elektronischen Papierkorb und blättert schließlich mit einer Daumenbewegung übers Display durchs digitale Musikarchiv seines Multimedia-Handys.

Die kommunikativen Flachmänner mit ihren Touchscreen genannten berührungsempfindlichen Bildschirmen sind ein heißer Technologietrend in der Mobilfunkwelt. Auslöser war der Computerriese Apple, der im vergangenen Jahr mit seinem Designer-Handy iPhone und dessen innovativem Bedienkonzept den Markt für High-End-Handys in Wallung brachte.

Samsung oder Sony Ericsson, Motorola, LG und HTC haben inzwischen reagiert. Auf der Cebit in Hannover präsentiert die Handybranche so viele Handys mit Feingefühl wie nie zuvor. "Touch-Displays sind ein starker Trend, vor allem bei hochwertigen Geräten", sagt Lutz Schüler, Vertriebschef beim Netzbetreiber O2. "Ein Trend, der auch ohne das iPhone eingetreten wäre, aber sicher nicht in der Breite und Schnelligkeit." 70 000 iPhones hat Apples deutscher Exklusivpartner, T-Mobile, seit vergangenem November unters Volk gebracht.

Magic Lab heißt das Expertenteam, das bei HTC, dem größten Hersteller von Smartphones mit Windows-Mobile-Betriebssystem, seit zwei Jahren an neuen Bedienkonzepten für Telefone arbeitet. "Wie bei Apple ist es auch unser Ziel, dass die Nutzer die wichtigsten Aktionen, etwa das Blättern im Telefonbuch, die Auswahl von E-Mails oder den Aufruf der Handybasisfunktionen, ohne Lernaufwand mit selbst erklärenden Gesten steuern können", lautet die Vorgabe von Strategiechef Wang für seine 50 Designer.

Seite 1:

Telefon mit Seele

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Handytrends: Telefon mit Seele"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%