HD-DVD kontra Blu-Ray
Erbitterter Streit um DVD-Nachfolge

Mehr als 60 Prozent aller Deutschen besitzen heute einen DVD-Player. Der Siegeszug der DVD war schnell und - kurz. Rund 15 Jahre nach Einführung der ersten DVD werden jetzt bereits die Nachfolger präsentiert. Die neuen Silberlinge sind nötig, um hoch auflösende Fernsehbeiträge aufzuzeichnen - denn das neue Fernsehformat HDTV benötigt ein Vielfaches an Speicherkapazität.

HB BERLIN. Zumindest darin sind Fachleute sich einig, die herkömmliche DVD hat bald ausgedient. Spätestens, wenn sich der Zuschauer an die neue HDTV-Fernsehqualität gewöhnt hat, wird er auch auf DVD die gestochen scharfen Bilder nicht mehr missen wollen - doch ein ganzer HDTV-Film passt nicht mehr auf den alten Datenträger.

Ein neues Format muss also her - doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die maßgeblichen Entscheidungsträger, Hardware-Hersteller, Spieleverlage und die großen Hollywood-Studios, können sich nicht auf ein gemeinsames Format einigen und sind in zwei Lager gespalten.

Toshibas HD-DVD erhält Schützenhilfe von namhaften Unternehmen wie NEC, Intel und IBM und wird von den Hollywoodgrößen Paramount, Universal, und Warner Bros unterstützt. Doch auch in der gegnerischen Fraktion um den Anführer Sony haben sich mächtige Verbündete zusammen geschlossen. So haben sich unter anderem Panasonic, Pioneer, LG, Dell, Apple, Matsushita und Philips auf die Seite der Blu-Ray-Disc geschlagen. In Hollywood setzen Disney und Columbia Pictures auf Blau und auch Spieleanbieter Electronic Arts und Vivendi Universal haben bereits Unterstützung signalisiert.

Unvereinbare Technologien

Von der Leistung her zieht die etwas preiswerter herstellbare HD-DVD langsam mit ihrem Konkurrenten gleich: So kann Toshibas Silberling mittlerweile zwischen 15 und 60 GB (dual layer, double sided) Daten speichern, die Blu-Ray-Disc 54 GB und deutlich höhere Kapazitäten sind bereits in Planung. Sowohl HD-DVD wie auch Blu-Ray verfügen über ein weit umfassenderes Kopierschutz- und Rechtemanagementsystem als herkömmliche Datenträger - wie es heißt, ohne dass der Kunde eingeschränkt wird.

Seite 1:

Erbitterter Streit um DVD-Nachfolge

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%