Hersteller wie Infineon bleiben der Messe fern
Aufschwung geht an der Cebit vorbei

Die weltgrößte Computermesse Cebit spürt noch nichts von der Belebung in der Informationstechnologie-Branche (IT). Nach Angaben der Deutschen Messe AG, des Veranstalters der Cebit, werden nach bisherigem Stand nur gut 6 000 Aussteller nach Hannover kommen.

jojo MÜNCHEN. Vergangenes Jahr präsentierten noch 6 600 Firmen ihre Produkte auf der High-Tech- Schau. Schon 2003 war die Zahl der teilnehmenden Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr kräftig zurück gegangen. Die Messe dauert vom 18. bis 24. März.

Der Cebit fehlen einige der bekanntesten Namen der IT-Industrie, darunter die zwei größten PC-Hersteller: Weltmarktführer Dell ist schon seit Jahren nicht mehr mit einem eigenen Stand vertreten. Darüber hinaus bleibt nun aber auch die Nummer zwei, Hewlett-Packard, der Messe fern.

Auch der Chiphersteller Infineon spart sich dieses Jahr die hohen Ausgaben für die Veranstaltung. Statt dessen setzt der zweitgrößte europäische Chipproduzent auf Spezialmessen. Nach Angaben einer Sprecherin waren die Münchener früher zum Teil sogar mit zwei Ständen in Hannover präsent. Selbst Intel, der größte Chiphersteller der Welt, begnüge sich dieses Jahr mit einer etwas bescheideneren Fläche als im Vorjahr, sagte gestern ein Sprecher.

Zudem haben sich viele kleinere Unternehmen gegen Hannover entschieden. Der amerikanische Software-Anbieter Borland hat als Alternative zur Cebit eigens eine Vortragsreihe für seine Kunden ins Leben gerufen. Die Resonanz sei überraschend groß. Martina Prinz, Marketing Manager bei Borland: "Offenbar teilen die Interessenten unsere Einschätzung und halten ihrerseits nach Alternativen zu einem aufwendigen Messebesuch Ausschau."

Seite 1:

Aufschwung geht an der Cebit vorbei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%