IBM schickt Mini-Rechner ins Rennen um den schnellsten Computer
Kleiner Rechner, super Leistung

Supercomputer sind in der Regel riesengroß. Der weltgrößte Computerhersteller IBM will das jetzt ändern. „Baby-Blue Gene“ ist gerade so groß wie ein Fernseher, soll aber in den Top 100 der Supercomputer landen.

hiz DÜSSELDORF. Supercomputer müssen nicht unbedingt in großen Schränken untergebracht werden. Im Rennen die 500 schnellsten Rechner der Welt, will IBM einen fernsehgroßen Rechner schicken. Die Liste der Top Supercomputer (www.top500.org) erscheint regelmäßig und bildet die Hitparade der Teraflop-Monster. Teraflops, sind Maße für die Rechengeschwindigkeit, mit denen Supercomputer verglichen werden. Ein "Teraflop" steht für eine Billion Floating Point Operations, also Gleitkommaoperationen.

Zurzeit Nummer eins der Charts ist der "Earth Simulator" im japanischen Yokohama. Der von NEC gebaute Rechner ist 35,8 Teraflops ungefähr 400 000 mal so schnell wie ein PC und wird zur Berechnung von Klimaveränderungen und Erdbeben eingesetzt. Er belegt auf drei Stockwerken die Fläche von drei Tennisplätzen (href="http://www.ess.nec.de/newsroom/articles/PressRD/NEC-PD-01-98-1.html" target="_blank"> ).

Das neune IBM System, genannt "Baby-Blue Gene" (www.research.ibm.com/bluegene) soll auf Anhieb in der Bestenliste den 73. Platz einnehmen. Das ist aber nur der Anfang, das das "Baby" ist der Baustein zu einem Verbund von 128 Rechnern, die ab 2005 am Lawrence Livermore National Laboratory in Kalifornien für medizinische Berechnungen, wie z.B. der Faltung von Proteinen, eingesetzt werden. Dieser Turborechner, "Blue Gene/(L" genannt, wird dann mit 360 Teraflops fast zehn mal so schnell sein, wie der heutige Spitzenreiter.

Unter den Top10 der Superrechner finden man heute neben dem Spitzenreiter NEC, Hewlett-Packard, IBM, Fujitsu und ein Linux Cluster, das ebenfalls am Lawrence Livermore Laboratorium stehet. Die meisten Höchstleistungsrechner stehen in den USA, obwohl der Spitzenreiter in Japan beheimatet ist. Der schnellst Rechner in Europa steht in Frankreich bei der Atomernergie Kommission. Erst auf Platz 24 taucht die IBM Maschine des Max-Gesellschaft-Planck in Garching (www.rzg.mpg.de) als schnellste Maschine in Deutschland auf. Mit gerade mal 2 Teraflop ein Rechenzwerg gegenüber den Turbos in Japan und USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%