Identity Management
Freies Geleit durch den Passwort-Dschungel

Wer neu in ein Unternehmen kommt, stößt auf vielerlei elektronische Hürden. Vom Zugangscode für das Reisebuchungs-System bis zum Passwort zur Personalverwaltungssoftware. Identity Management sorgt dafür, dass neue Mitarbeiter schnell produktiv arbeiten können.

DÜSSELDORF. "Mit Identity Management könnte man das innerhalb von Stunden, anstatt in bislang bis zu zwölf Tagen abwickeln", sagt Angelika Steinacker, stellvertretende Leiterin des Kompetenzzentrums Sicherheit beim Beratungsunternehmen CSC Ploenzke. Unter das Stichwort Identity Management fällt unter anderem die Verwaltung von Passwörtern und Zugriffsrechten auf Systeme. "Wir konnten in der vergangenen Monaten ein stark wachsendes Interesse für diese Projekte feststellen", ergänzt sie. Die bisherige Zurückhaltung der Kunden für das Identity Management hatte gute Gründe: "Wir stehen erst am Anfang der Reife der Systeme, einige Hersteller haben bereits einsatzfähige Produkte, bei anderen steht die Integration zugekaufter Systeme erst noch an", berichtet Klaus Scherrbacher. Er ist Geschäftsführer der Deron, einer Fraunhofer-Ausgründung, die sich auf den Test und die Konzeption von Identity-Management-Systemen spezialisiert hat.

Der Wettbewerb unter den Anbietern ist dennoch bereits beträchtlich: Der Markt wird mittlerweile unter anderem adressiert von CA, HP, IBM, Sun, Novell und Oracle. "Und auch Microsoft nimmt sich zunehmend des Themas an und hat einige Unternehmen aufgekauft", sagt Wolfram Funk, Experte für Sicherheitsfragen bei Experton. Auch Symantec hat im Mai dieses Jahres angekündigt, diesen Bereich stärker zu beackern. Das steigende Interesse der Unternehmen ist verständlich: Die Marktforscher von IDC trauen diesem Segment ein Wachstum auf vier Milliarden Dollar in den nächsten drei Jahren zu.

Nicht nur die wachsende Reife führt zu höherem Interesse an Identity Management, es gibt auch einige Bereiche, in denen der Leidensdruck in den Unternehmen gewachsen ist. Dazu gehört zum einen das Thema Compliance, also der wachsende Druck, gesetzlichen Richtlinien entsprechen zu müssen. Dazu kommen - im Zuge von Übernahmen oder Fusionen - Anforderungen an die schnelle Zusammenführung oder Abtrennung von Unternehmensbereichen.

Der sichere Zugriff auf Systeme kann ebenfalls ein Argument sein. "Wir sehen zunehmend auch Projekte, bei denen Unternehmen schnell neue Marktsegmente adressieren wollen. Dabei dient Identity Management als Zwischenschicht zu Systemen der Kundenverwaltung und Logistik", berichtet Marina Walser, Director Business Development Identity and Security bei Novell.

Seite 1:

Freies Geleit durch den Passwort-Dschungel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%