IEEE 802.11n
Schnelle WLANs werfen Schatten voraus

Der neue WLAN Standard 802.11n soll Datenraten von bis zu 600 MBit/s bieten. Er ist zwar noch in der Entwurfsphase, doch die ersten Produkte nach den jüngsten Normentwürfen kommen bereits in die Läden.

hiz DÜSSELDORF. „Wenn der Standard 802.11n fertig ist, werden wir unsere Produkte entsprechend aktualisieren“, erklärt Patrick Lo, CEO und Chairman des Netzwerkausrüsters Netgear im Gespräch mit Handelsblatt.com. Der neue Standard soll die drahtlose Welt in eine höhere Datenübetragungsklasse heben. Die heutigen WLANs arbeiten standardmäßig mit 54 MBit/s, so sieht es die Norm IEEE 802.11g vor. Mit Tricks und Kniffen haben die Ingenieure es geschafft, die Übertragungsraten auf bis zu 240 Mbit/s hochzuschrauben. Sie bündeln dazu mehrere Funkkanäle. Nachteil bei Technik ist, dass unter schwierigen Empfangsbedingungen oder mehreren Netzen im gleichen Sendegebiet die Geschwindigkeiten in den Keller gehen. Die Norm IEEE 802.11n fängt bei 300 MBit/s an und soll bei Bündelung von zwei Funkfrequenzen bis zu 600 MBit/s erreicht. Eine komfortable Geschwindigkeit auch für die Verteilung mehrer Video- und Datenströme im Haus.

Die Norm ist jedoch noch nicht endgültig verabschiedet. Trotzdem bieten einige Hersteller schon Produkte an. So entsprechen der Dlink DIR-635, der Linksys WRT300N, der Belkin F5D8230de4 oder der Netgear WNR834B dem derzeitigen Stand der Normung. „Wir erwarten nur noch marginale Änderungen am aktuellen Entwurf“, betont dann auch Patrick Lo. Mit einem simplen Softwareupdate sollen die schon installierten Geräte auf den endgültigen Stand des Standards, der im nächsten halben Jahr erwartet wird, gebracht werden können.

Wie aller Hersteller erwartet auch Netgear, dass durch die Digitalisierung von Audio und Video der Medienserver im Wohnzimmer Einzug hält. Deswegen haben die Entwickler darauf geachtet, dass das Design Wohnzimmer-kompatibel ist. „Letztendlich entscheidet die Frau des Hauses, was im Wohnzimmer steht“, begründet Patrick Lo diesen Ansatz, bei dem nicht nur die technischen Eigenschaften im Vordergrund stehen. So kommen die neuen Router in schnörkellosem Design daher. Staubfänger, wie die sonst üblichen Antennen, verschwanden im Gehäuse.

Auf der technischen Seite sieht Lo in der Optimierung der Sendeleistung und die dynamische Ansteuerung der Antennen die größte Herausforderung für die Entwickler. Um störende Reflexionen zu vermeiden, wird die Sendeleistung heruntergeregelt, falls die Empfänger nahe am Sender sind. Zudem wird für die jeweilige Übertragung von den vorhandnen drei Antenne die ausgewählt, die die störungsfreiste Übertragung gewährleitstet. Zusätzlich wird Video- und Audio-Datenpaketen Vorfahrt eingeräumt, damit Multimediainhalte störungsfrei übertragen werden.

Für die Anwender stellt sich die schwierige Frage, ob der jetzige Zeitpunkt nicht zu früh zum Umstieg auf die schnellere Technik ist. Kein Hersteller kann garantieren, dass die jetzigen Produkte zu dem endgültigen Standard kompatibel sein werden. Sollte das Normungsgremium gravierende Änderungen beschließen, die neue Hardwarekomponenten bedeuten, so werden die jetzigen Lösungen inkompatibel bleiben. Alle Chiphersteller, die die Basis für die Übertragungstechnik liefern, müssten ihre Entwicklungen überarbeiten und nur Geräte mit den neuen Schaltkreisen könnten dann zu 802.11n kompatibel sein. Die Wahrscheinlichkeit einer solch einschneidenden Änderung halten allerdings alle Fachleute für unwahrscheinlich. Ein Nachteil ist jedoch, dass die aktuellen Router keine Kanalbündelung unterstützen und die Endausbaugeschwindigkeit von 600 MBit/s nicht erreichen. Wer mit den Übertragungsgeschwindigkeiten herkömmlicher WLANs nicht auskommt sollte sinnvollerweise auf die neue Technik umsteigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%