Ifa 2010: Auch Fernseher sollen grün werden

Ifa 2010
Auch Fernseher sollen grün werden

Größer, heller, schärfer – das waren bislang meist die Kriterien beim Fernsehkauf. Der Stromverbrauch spielte dagegen kaum eine Rolle – doch das soll sich bald ändern. TV-Geräte erhalten demnächst ein EU-Öko-Label.
  • 0

BERLIN. Es ist ein Wettstreit sondergleichen: 30, 50, 70 Prozent unter Energieeffizienzklasse A, einer unterbietet den anderen. Bei Waschmaschinen und Kühlschränken setzen die Anbieter auf der Elektronikmesse IFA voll auf Öko. Doch nebenan bei den Fernsehern scheint die Devise: nichts hören, nichts sehen, nicht sagen. Beim Stromverbrauch tappen die TV-Kunden im Dunkeln.

Dabei sind seit Jahren Öko-Label für Unterhaltungselektronik im Gespräch. Als erste sollen nun endlich Fernseher gekennzeichnet werden - für das diesjährige Weihnachtsgeschäft kommt das Label aber wohl zu spät.

Es ist eine bunte, schrille Glitzerwelt: Die großen TV-Produzenten locken mit immer größeren Geräten und immer besseren Bildern. 3D, HbbTV - in riesigen Buchstaben werben sie für die neuste Technik.

Angaben zum Stromverbrauch suchen Messebesucher wie auch Kunden im Handel vergeblich. Während einige für Hausgeräte beim Energiesparen schon die Grenzen des technisch Machbaren sehen, ist das bei der Unterhaltungselektronik kaum ein Thema. An den riesigen Ständen von Sony und LG etwa gibt es nur winzige Öko-Ecken - mit so exotischen Neuheiten wie Fernseher, der sich abschalten, wenn es im Raum keine Bewegung mehr gibt.

Dabei hat die Branche einiges erreicht. Vorbei die Zeit, als jeder Flachbildfernseher unter Energieschleuder-Verdacht stand. Das Marktforschungsinstitut GfK präsentierte auf der IFA Daten, nach denen der Verbrauch in den vergangenen Jahren kontinuierlich sank.

Jedes vierte Gerät verbrauche inzwischen weniger als 100 Watt, sagt GfK-Fachmann Friedemann Stöckle. Die meisten von ihnen kosten zwischen 600 und 800 Euro. Billigere Geräte verbrauchten in der Regel mehr, ebenso die hochgerüsteten teureren.

Seite 1:

Auch Fernseher sollen grün werden

Seite 2:

Kommentare zu " Ifa 2010: Auch Fernseher sollen grün werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%