In deutschen Großstädten
Einheitliche Taxi-Rufnummer für das Handy kommt

Die SpeakUp GmbH will Handynutzern den Ruf nach einem Taxi erleichtern. In allen größeren Städten Deutschlands können Taxis ab sofort unter einer einheitlichen Nummer gerufen werden. Wer dies dem Blick ins Telefonbuch vorzieht, muss jedoch recht tief in die Tasche greifen.

HB BERLIN. Die Telefonnummer 22456 ist aus den Mobilfunknetzen von T Deutschland, -Mobile Vodafone D2, O2 und E-Plus zu erreichen. Der Tarif beträgt jedoch satte 69 Cent pro Minute.

An den Service angebunden sind laut Auskunft des Anbieters bereits alle deutschen Städte mit über 50 000 Einwohnern. Bis Ende Juli soll die Einbindung aller Städte und Gemeinden erfolgen.

22456-Mitgründer Jan Gessenhardt sagte, pro versorgtem Gebiet werde der Anrufer nur an eine Taxizentrale vermittelt. Diese müsse rund um die Uhr besetzt sein. Gebe es mehrere Taxiunternehmen, die dieses Kriterium erfüllen und Partner werden wollten, kooperiere man mit der Firma, die sich zuerst anmelde.

Der Kunde zahle für den Anruf bei 22456 sowie beim Taxiunternehmen, zu dessen Zentrale er weitergeleitet werde, 69 Cent pro Minute. Gessenhardt sagte, der Kunde werde zunächst gebeten, seinen Standort anzusagen; anschließend werde der Anruf an das entsprechede Taxiunternehmen geleitet. Auf eine Ortung des Handys, die technisch möglich wäre, verzichte 22456, weil man davon ausgehe, dass dies viele Kunden nicht wollten.

Über das Festnetz kann die Nummer den Angaben zufolge ortsunabhängig über die Vorwahl 090011 erreicht werden.

 http://www.22456taxi.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%