Informationen über rechtliche Aspekte der IT-Sicherheitsleitfaden
Tatort IT - wer haftet?

Bei Schäden durch den Betrieb der IT-Infrastruktur drohen Firmen oder Verantwortlichen rechtliche Konsequenzen. Ein Leitfaden informiert über Risiken und vorbeugende Maßnahmen.

hiz DÜSSELDORF. Einen rechtlichen Leitfaden rund um das Thema IT-Sicherheit stellt das Sicherheitsunternehmen Surfcontrol und das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Pricewaterhouse Coopers zur Verfügung.

Der Ratgeber mit dem Titel „Rechtliche Pflichten im Bereich der IT-Sicherheit“ wurde speziell für den deutschsprachigen Raum konzipiert. Er richtet sich an Unternehmen, die eine eigene IT-Infrastruktur betreiben, und damit auch rechtliche Pflichten zur Gewährleistung der IT-Sicherheit erfüllen müssen. Nachdem sich die gesetzlichen Regelungen im IT-Bereich in den letzten Jahren dramatisch verschärft haben, werden Unternehmen weltweit immer stärker vom Gesetzgeber dazu gezwungen, für Risiken und Straftaten beim Einsatz von Telekommunikations- und IT-Medien zu haften. Gleichzeitig schieben viele Unternehmen das Thema IT-Sicherheit nach wie vor an ihre IT-Verantwortlichen ab, ohne sich möglicher rechtlicher Konsequenzen im Schadensfall bewusst zu sein. Nach Ansicht der Autoren wird die rechtliche Komponente meist außen vor gelassen, weil das gesetzliche Regelwerk einfach zu kompliziert ist.

Der 18-seitige Leitfaden behandelt zum Beispiel Themen wie Schadensersatz, Bußgelder, Strafverfahren, Folgen im Wettbewerbsrecht, Reputationsverlust, Überprüfung durch Aufsichtsbehörden, Beweisprobleme oder Urheberrechtsverstöße. Dazu kommen Fragen wie, wer zeichnet für die IT-Sicherheit in einem Unternehmen verantwortlich oder haften die verantwortlichen Personen auch mit ihrem Privatvermögen?

Die Broschüre steht auf der Website von SurfControl unter zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%