Inhalte-Kooperationen mit RTL und Pro Sieben geplant
Tiscali baut eigenes DSL-Netz auf

Der italienische Internet-Zugangsanbieter Tiscali will in Deutschland in eine eigene DSL-Infrastruktur investieren. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen dafür zunächst rund 60 Leitungsknotenpunkte im Großraum Frankfurt mit eigener Technologie ausstatten.

HB DÜSSELDORF. In etwa drei Jahren wolle Tiscali in der Lage sein, etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit seinem Netz abzudecken, sagte Carl Mühlner, Chef von Tiscali Deutschland, im Gespräch mit dem Handelsblatt.

Künftig will Tiscali zudem Sprachtelefonie anbieten und dafür möglicherweise mit der spanischen Telefónica oder dem US-Telekomkonzern MCI kooperieren. „Die Verhandlungen laufen noch“, sagte Mühlner.

Tiscali betreibt in Deutschland einen so genannten Backbone, eine Überlandleitung, die die Netzknotenpunkte in den großen Städten verbindet. Von dort aus werden die Daten über das Netz der Deutschen Telekom weitergeleitet. Tiscali muss diese so genannte letzte Meile zum Kunden für jeweils 10,65 Euro pro Monat von der Telekom mieten. Der Ausbau der Leitungsknotenpunkte erfordert erhebliche Investitionen, die einen Finanzierungsbedarf „im mittleren zweistelligen Millionenbereich“ mit sich brächten, sagt Mühlner.

„Die Investition lohnt sich nur, wenn Tiscali schnell neue Kunden gewinnt“, sagt Marcus Sander, Analyst beim Bankhaus Sal. Oppenheim. Vor allem im hart umkämpften Frankfurter Markt und anderen großen Städten sei dies aber schwierig.

Für Gesellschaften wie Arcor, Hansenet, Versatel und eben auch Tiscali lohnt sich der Aufbau eines eigenen DSL-Netzes bisher nur in Regionen, in denen sie mit einer Infrastrukturinvestition möglichst viele Kunden erreichen – also meist nur in den großen Städten.

Seite 1:

Tiscali baut eigenes DSL-Netz auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%