IT + Internet
Intel zuversichtlich - Altera und Xilinx senken Umsatzerwartung

Die gesenkten Prognosen der beiden amerikanischen Halbleiterhersteller Altera und Xilinx haben am Donnerstag europaweit die Aktien der Branche belastet.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die gesenkten Prognosen der beiden amerikanischen Halbleiterhersteller Altera und Xilinx haben am Donnerstag europaweit die Aktien der Branche belastet. Während der weltweit größte Halbleiterhersteller Intel sich auf einer Investorenkonferenz zuversichtlich zu 2005 geäußert hatte, senkten die beiden Konkurrenten am Mittwoch nach Börsenschluss erneut ihre Umsatzerwartungen.

Für die gesenkten Umsatzerwartungen machten die US-Unternehmen Altera und Xilinx die anhaltenden Belastungen durch volle Chip-Lager und einen deutlichen Nachfragerückgang verantwortlich. Die Lagerbestände seien zuletzt stärker angewachsen als erwartet. Nachdem der Chipausrüster Altera bereits seine Umsatzprognose für das dritte Quartal gesenkt hatte, erwartet der Xilinx-Konkurrent für das vierte Quartal nun einen Umsatzrückgang um neun bis zwölf Prozent. Zuvor wurde ein Minus von 1 bis fünf Prozent in Aussicht gestellt.

Der weltgrößte Computerchip-Hersteller Intel äußerte sich dagegen zuversichtlich zu seinen Wachstumsaussichten im kommenden Jahr. Das Unternehmen werde jedoch Probleme haben, in der Speicherchip-Sparte bis Ende des kommenden Jahres in die Gewinnzone zurückzukehren, sagte Intel-Finanzchef Andy Bryant auf einer Analystenkonferenz.

Anfang Dezember hatte Intel seine Erwartungen für das laufende vierte Quartal deutlich angehoben und damit viele Branchenbeobachter überrascht. Der Umsatz soll im laufenden Jahresviertel nun auf 9,3 bis 9,5 Mrd. Dollar steigen (Vorjahr: 8,74 Mrd. Dollar). Mitte Oktober hatte der Chipbauer noch Erlöse zwischen 8,6 und 9,2 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%