Internationale Funkausstellung 2009
Die Ifa 2009 im Überblick

Von Freitag (4. September) an öffnet in Berlin die Internationale Funkausstellung ihre Pforten für das Publikum. Die größte Elektronikmesse zieht jedes Jahr tausende Besucher an. Die wichtigsten Informationen für einen Besuch der Ifa finden sich hier.
  • 0

Die Internationale Funkausstellung in Berlin findet in diesem Jahr vom 4. bis zum 9. September statt. Die Anschrift lautet Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin. Die Ifa wird täglich von 10 bis 18 Uhr für alle Besucher geöffnet sein, Fachbesucher haben bereits ab 8 Uhr Zugang.

Die Messe ist auf einer Fläche von 160 000 Quadratmetern aufgebaut und in sieben Segmente aufgeteilt. Im vergangenen Jahr waren über 1 200 Aussteller vertreten, in diesem Jahr werden noch einmal mehr erwartet.

Tickets: Eine normale Tageskarte kostet im Vorverkauf 10 Euro. An den Tageskassen unterscheiden sich die Preise: Hier werden für eine Tageskarte 14 Euro fällig, ermäßigt kostet sie noch 10 Euro. Ermäßigte Tickets erhalten ausschließlich Auszubildende, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und Schwerbehinderte mit einem gültigen Nachweis. Für Schüler kostet ein Tages-Ticket 5,50 Euro, Kinder unter 6 Jahren dürfen die Messe umsonst besuchen.

Ein Familien-Ticket für zwei Erwachsene und drei Kinder über 6 Jahre kostet 29 Euro, Schulklassen können im Vorverkauf ein Spezial-Ticket für 35 Euro erwerben. Zusätzlich gibt es ein Happy-Hour-Angebot: Wer erst ab 14 Uhr die Messe besucht, zahlt für den restlichen Tag nur noch 8 Euro. Alle Tickets berechtigen nicht zur freien Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel.

Im Vorverkauf können Karten entweder im Internet auf der Website der Ifa oder an allen BVG- und S-Bahn-Verkaufsstellen in Berlin erworben werden.

Anfahrt: Generell empfehlen die Veranstalter die Anreise mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Das Messegelände liegt in der Näher der S-Bahnhöfe Messe Süd und Westkreuz. Wer mit dem Auto kommen will, sollte beachten, dass die Parkplätze in der unmittelbaren Umgebung der Messe zum Großteil von den Ausstellern belegt sind. Vom Berliner Olympiastadion haben die Veranstalter einen kostenfreien Shuttle-Service eingerichtet, dort sind viele Parkmöglichkeiten gegeben. Gleiches gilt für den Flughafen Tegel.

Fachbesucher: Für das Fachpublikum gelten besondere Bedingungen. Zum einen sind ihre Tickets deutlich teurer: Im Vorverkauf kostet ein Tages-Ticket 30 Euro (für zwei Tage 43 Euro), an den Tageskassen 35 Euro (für zwei Tage 52 Euro). Zum anderen erhalten sie diverse Extra-Leistungen. So müssen sich Fachbesucher nicht anstellen, sondern dürfen sogenannte Fast-Lane-Zugänge benutzen (gekennzeichnet durch rote Teppiche). Außerdem werden spezielle Führungen durch die einzelnen Abteilungen angeboten. Zusätzlich wurde sowohl vom Olympiastadion als auch vom Flughafen Tegel einen für Fachbesucher kostenfreien Shuttle-Service eingerichtet.

Weitere Informationen sind auf der Website der Ifa verfügbar.

Kommentare zu " Internationale Funkausstellung 2009: Die Ifa 2009 im Überblick"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%