Internationale Funkausstellung in Berlin
Mit Innovationen auf Kundenfang

Nichts ist so alt wie die Innovation vom vorvergangenen Jahr, dachten sich wohl auch die Veranstalter der Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin: Sie öffnen die Pforten der weltweit bedeutendsten Messe für Consumer Electronics ab 2006 nun jährlich statt bislang alle zwei Jahre.

HB FRANKFURT. Der Markt für Unterhaltungselektronik wächst unaufhaltsam. Neue Fernseher, Audio- oder Videogeräte, Kameras oder Navigationshilfen drängen in großer Geschwindigkeit an den Markt - und wecken schnell das Interesse von Konsumenten.

Vom 1. bis zum 6. September präsentieren die Hersteller nun wieder ihre Neuheiten unter dem Berliner Funkturm. Mehr als 1000 hätten sich bislang angemeldet, 90 Prozent der Ausstellungsfläche seien gebucht, sagte ein Sprecher des Ifa-Veranstalters Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu). Damit hat die gfu ihr Ziel, trotz kürzerer Vorlaufzeit 80 Prozent der Ausstellerzahl des Vorjahres zu erreichen, bereits übertroffen. Und teilweise kämen Aussteller noch im letzten Moment hinzu. Die Besucherzahl von 250 000 will die Ifa auch in diesem Jahr wieder erreichen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Ifa stehen neben Navigationsgeräten, MP3-Playern, immer leistungsfähigeren Handys und digitalen Spiegelreflexkameras unter anderem Neuerungen im TV-Bereich. Das Fernsehen im hochauflösenden Format (HDTV) hält weiter Einzug, mit ihm steigt die Zahl der passenden Geräte, von der Empfangsbox für Kabel oder Satellit bis hin zum kompletten HDTV-Fernsehgerät. Europa-Premiere feiern die zwei DVD-Nachfolgeformate HD-DVD und Blu-ray. Beide Formate bieten Platz für hohe Datenmengen, sind also für HDTV geeignet. Der Streit um die Vorherrschaft am Markt ist entbrannt und erinnert an den Kampf zwischen VHS und Betamax in den 1980er Jahren.

Einzug hält auch das mobile Fernsehen über digitale Rundfunkfrequenzen etwa auf das Handy. Auch hier konkurrieren zwei Standards miteinander, DVB-H und DMB. In Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt das Fernsehen über das Internet (IPTV), mit dem Telekommunikationsunternehmen wie die Deutsche Telekom ihr Angebot von Telefonie und Internet mit Unterhaltung aufstocken (Triple-Play).

Seite 1:

Mit Innovationen auf Kundenfang

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%