Internet-Angebot
Anna Amalia Bibliothek geht online

Die ersten 160 Bücher der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar sind von Dienstag an über Internet abrufbar. Dazu gehören ein kostbares Fragment des Matthäus-Evangeliums aus der Zeit um 1 200 sowie die „Naturgeschichte aller Vögel Teutschlands“ von 1 811 mit zahlreichen Kupfertafeln.

dpa WEIMAR. Die ersten 160 Bücher der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar sind von Dienstag an über Internet abrufbar. Dazu gehören ein kostbares Fragment des Matthäus-Evangeliums aus der Zeit um 1 200 sowie die „Naturgeschichte aller Vögel Teutschlands“ von 1 811 mit zahlreichen Kupfertafeln.

Aus der 14 000 Bände zählenden „Faust“-Sammlung sind bisher 75 Titel digitalisiert. Die Bibliothek bekommt dabei Hilfe durch den US-amerikanischen Speicherspezialisten EMC. Die Speicherkapazität reicht zunächst für rund 20 000 Bände.

Allein die 75 Titel der Faust-Sammlung, darunter eine Ausgabe von Goethes „Walpurgisnacht“ mit Holzschnitten von Ernst Barlach von 1923, umfassen 11 000 Seiten. Sie entsprechen einem Speichervolumen von 1,5 Terabyte. Die weltweit größte Spezialsammlung zur Geschichte des Faust-Stoffes soll schrittweise über das Internet Forschern und Interessenten zugänglich gemacht werden. Auch Handschriften und Atlanten des 15. bis 19. Jahrhunderts sollen digitalisiert, archiviert und online verfügbar gemacht werden.

Ein speziell von der Bibliothek entwickeltes Datenbank-Management- System macht das Angebot für die Nutzer komfortabel: Die Bücher werden vollständig vom Titelblatt und mit allen Illustrationen erfasst. In den Ausgaben kann online navigiert und geblättert werden. Einzelne Seiten können ausgedruckt werden.

Kostbare Originale müssen so nicht mehr für Forschungszwecke ausgeliehen werden. Sicherheitsverfilmungen gestatten auch die Herstellung von Reprints in hoher Qualität. Die Bibliothek legt nach dem Großfeuer im September 2004 großes Augenmerk auf die Sicherung ihrer Bestände. Bei dem Brand waren 50 000 historische Schriften vollständig zerstört und weitere 62 000 beschädigt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%