Internet-Server
1blu mischt Web-Hosting-Markt auf

Strato und 1&1 dominieren seit Jahren das Geschäft mit privaten Web-Auftritten in Deutschland. Doch neben den beiden Platzhirschen gibt es mehr als 200 kleinere Vermieter von Internet-Servern, auf denen man sich die eigene Homepage einrichten kann. Jetzt will ein neuer Anbieter den Markt aufmischen und sich als dritter großer Web-Hoster etablieren.

HB FRANKFURT. "Wir werden zwar auch sehr preisaggressiv auftreten, aber stärker auf die Bedürfnisse der anspruchsvollen Kunden eingehen", sagt der Alleinvorstand der 1blu AG, Johann Dasch. Bis Ende August war er im Vorstand von Strato unter anderem für die Produktplanung zuständig. Jetzt geht der 38-Jährige seine eigenen Wege.

Die Branche habe sich in den vergangenen zwei Jahren eher ruhig entwickelt, sagt Dasch im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP. Da sei es ein ganz normales Marktgesetz, dass ein neuer Anbieter auftrete und die Sache in Bewegung bringe. Während die beiden Marktführer in letzter Zeit das Geschäft mit dem DSL-Zugang und der Internet-Telefonie verstärkt vorangetrieben hätten, wolle 1blu vor allem die Qualität im Web-Hosting verbessern. Hier gebe es ein robustes Branchenwachstum von 20 Prozent im Jahr, sagt der Firmengründer.

Das Web-Hosting besteht bislang im wesentlichen aus zwei Bereichen: das Massengeschäft mit Internet-Auftritten schon ab weniger als einem Euro im Monat und die Vermietung von "dedizierten Servern", also eigenen Rechnern, die zu Einstiegspreisen ab etwa 20 Euro im Monat selbst konfiguriert und verwaltet werden können. Diesen Vorteil der eigenen Server-Einrichtung bieten auch "virtuelle Server". Bei diesen handelt es sich aber nicht um eine einzelne Maschine, sondern um mehrere abgetrennte Betriebssystem-Bereiche auf einem leistungsstarken Rechner. Solche "V-Server" gibt es bislang noch nicht bei den beiden Marktführern; 1blu bietet sie zu Preisen ab 9,90 Euro an.

"Die Kunden werden immer anspruchsvoller und machen immer mehr mit ihrem Web-Auftritt", sagt Dasch. Anstatt sich einen preiswerten dedizierten Server mit Abstrichen bei der Leistung zuzulegen, sei es besser, sich für einen virtuellen Server mit hoher Leistung zu entscheiden. Dabei teilen sich zwar bis zu 100 V-Server einen Rechner. Dennoch wird jedem einzelnen von ihnen ein Mindestanteil von Prozessorleistung und Arbeitsspeicherkapazität garantiert - 100 MB RAM beim Angebot für 9,90 Euro und 500 MB beim V-Server für 29,90 Euro im Monat.

Seite 1:

1blu mischt Web-Hosting-Markt auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%