Internet Unternehmen bilden Allianz
Gemeinsam gegen Spam

Unerwünschte Werbmails sind einfach nicht aus dem Internet zu verbannen. Eine Allianz von rund 20 Anbietern sagt dem digitalen Werbemüll nun den Kampf an.

hiz DÜSSELDORF. Der Kampf gegen die digitale Werbeflut nervt nicht nur die Anwender. Anti-Spam-Gesetze, wie jetzt in den USA erlassen, greifen kaum. Sie veranlassen die Versender der Spam-Mails höchstens in Länder auszuweichen, die nicht mit rechtlichen Schritten drohen. Aber auch in Ländern wie Indien wächst der Unmut. Ein Gericht dort hat jetzt dem Versender McCoy Infosystems untersagt, massenhaft unverlangt E-Mails an Kunden des staatlichen Internet-Providers Videsh Sanchar Nigam Limited zu verschicken.

Auf Initiative des amerikanischen Softwarehauses Openwave, habe sich jetzt ca. 20 Kommunikations-, Software- und Internet-Unternehmen zusammengeschlossen, um gemeinsam den Kampf gegen Junk-Mails aufzunehmen. Darunter sind Branchen-Schwergewichte wie Abranet, Bell Canada, Bell South, Cox, Internet Initiative Japan (IIJ), IIJ America, NII Holdings, NTL oder Telus Communications. Eine eigens eingerichtete Kommunikationsplattform soll dem Erfahrungsaustausch der Mitglieder dienen. Über erste gemeinsame Schritte in Strategie, Technik und Führung wurden, nach Angabe von Opentext bereits beraten.

Damit zeigt sich, dass der Kreis der aktiven Kämpfer gegen den Missbrauch der E-Mail-Technologie schnell wächst und sogar Rivalen wir AOL, Microsoft und Yahoo an einen Tisch bringt. Allein AOL berichtet, im letzten Jahr 500 Milliarden unerwünschte Mails von ihren Mitgliedern ferngehalten zu haben. Obwohl in den Postfächern des Providers immer noch Angebote über dubiose Doktortitel, Beruhigungs- und Potenzpillen landen, sind pro Mitglied 15 000 Spam-Nachrichten im digitalen Müll gelandet.

Für Unternehmen, die eignen Abwehrmaßnahen gegen Spam ergreifen wollen, bieten eine Reihen von Anbietern Lösungen an. Darunter findet man sowohl Softwarepakete als auch Dienstleistungen, die im Abonnement die Reinigung des elektronischen Postverkehrs übernehmen. Auf der Webseite von Networkworld Fusion findet man eine umfangreiche Link-Liste zu diesem Thema.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%