IT + Internet
Iomega-Speicherprotz im Turbomodus

Die Iomega Mini-Speichsticks gibt es jetzt mit schnellem USB 2.0-Anschluss und 1GB Kapazität. Die USB 2.0 Varianten ist bis zu neun Mal schneller als bisherige USB 1.1 Speichersticks, verspricht Iomega.

pos DÜSSELDORF. Der neue, durch ein Passwort geschützte, 1-GB-Mini-Speicherstick wird für 399 Euro angeboten. Er wiegt 15 Gramm und bietet laut Iomega (bekannt geworden durch seine Zip-Laufwerke) Übertragungsraten von 9 MB pro Sekunde, ist also auch gut für hochwertige Videoclips oder andere Multimdia-Daten geeignet. Die Außenhaut des Laufwerks verfügt über ein Sichtfenster, in das der Nutzer beispielsweise ein Bild oder seine Adresse stecken kann.

Integriert ist die Iomega Active Disk-Technologie. Active Disk-Softwaretitel sind so entwickelt, dass sie automatisch gestartet werden können, sobald das Laufwerk mit einem kompatiblen PC verbunden ist. Sie müssen nicht installiert werden und hinterlassen keine Installationsreste am Gast-PC. Das Programm sorgt auch dafür, dass die Arbeit des Mini-Users auf dem Mini gespeichert wird und nicht auf der lokalen PC-Festplatte. Der Active Disk-Treiber muss nur einmal installiert werden und ist auf Computern mit IomegaWare bereits vorhanden. Active Disk-Titel gibt es zum Download auf der Iomega Webseite unter www.iomega-activedisk.com.

USB-Speichersticks gewinnen immer mehr Freunde als mobile - und mittlerweile fast überall problemlos anschließbare - Datentresore und Arbeitsspeicher. USB-Sticks werden an einen USB-Port angesteckt und in der Regel vom Betriebssystem sofort als normales Wechsellaufwerk eingebunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%