IT + Internet
ipod treibt Apple-Umsätze und -Gewinne in die Höhe

Apple Computer hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003/2 004 (25. September) dank der enormen Nachfrage nach seinem digitalen Musikplayers ipod seinen Gewinn mehr als verdoppelt.

dpa CUPERTINO. Apple Computer hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003/2 004 (25. September) dank der enormen Nachfrage nach seinem digitalen Musikplayers ipod seinen Gewinn mehr als verdoppelt.

Apple verdiente 106 Mill. Dollar (86 Mill. Euro) gegenüber 44 Mill. Dollar im entsprechenden Vorjahresabschnitt. Der Gewinn pro Aktie erreichte 26 (Vorjahresvergleichszeit: zwölf) Cent.

Apple verbuchte einen Quartalsumsatz von 2,4 Mrd. Dollar, plus 37 Prozent. Dies hat der in Cupertino (Kalifornien) ansässige Computerhersteller am Mittwoch nach Börsenschluss bekannt gegeben.

Es wurden im Schlussquartal mehr als zwei Mill. ipods ausgeliefert, freute sich Firmenchef Steve Jobs. Dies war ein Verkaufsanstieg von 500 Prozent. Apple brachte 836 000 Macintosh-PCs unter, plus sechs Prozent. Der Umsatz der Apple-Einzelhandelsgeschäfte legte im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres gegenüber dem entsprechenden Vorjahresabschnitt um 95 Prozent zu.

Apple verbuchte nach Angaben von Jobs den höchsten Umsatz für ein Schlussquartal seit neun Jahren. Das Auslandsgeschäft steuerte 37 Prozent zum Quartalsumsatz bei. Die Bruttomarge stieg von 26,6 Prozent auf 27 Prozent.

Der Jahresumsatz legte ebenfalls deutlich auf 8,3 (6,2) Mrd. Dollar zu. Der der Jahresgewinn schoss auf 276 (69) Mill. Dollar in die Höhe. Der Jahresgewinn pro Aktie wurde mit 71 (19) Cent je Aktie ausgewiesen.

Finanzchef Peter Oppenheimer geht für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres von einem Umsatz von 2,8 Mrd. Dollar bis 2,9 Mrd. Dollar und von einem Gewinn von 39 Cent bis 42 Cent je Aktie aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%