IT + Internet
IT-Branche erwartet nach gutem ersten Quartal weiteren Aufwind

Die deutsche IT-Branche setzt nach einem guten Start ins Jahr auf weiteren Aufwind. Mehr als drei Viertel der Firmen erwarten für 2005 steigende Umsätze, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Montag nach einer Befragung mitteilte.

dpa BERLIN. Die deutsche IT-Branche setzt nach einem guten Start ins Jahr auf weiteren Aufwind. Mehr als drei Viertel der Firmen erwarten für 2005 steigende Umsätze, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Montag nach einer Befragung mitteilte.

Im ersten Quartal erzielten 60 Prozent der Unternehmen höhere Erlöse. Der Verband bekräftigte daher seine „konservative“ Prognose von einem Umsatzplus von 3,4 Prozent auf 135,2 Mrd. Euro. Unter dem Strich sollen in der Branche mit derzeit 740 000 Beschäftigten 10 000 neue Jobs entstehen.

„Die Zuversicht wächst“, sagte Bitkom-Vizepräsident Jörg Menno Harms. Etwa 40 Prozent der befragten Firmen rechneten nun sogar mit einem kräftigen Umsatzplus von mehr als fünf Prozent. Nur acht Prozent der Unternehmen rechnen mit schrumpfenden Erlösen. Rund 43 Prozent der Firmen wollen Beschäftigte einstellen. Während in der IT- Herstellung Stellen wegfallen, sei bei Software und Dienstleistungen mit Einstellungen zu rechnen. Insgesamt steuere die Branche auch 2006 auf ein Umsatzplus zu, das etwa drei Prozent erreichen soll.

Große Wachstumsaussichten hätten vor allem Software-Hersteller und IT-Dienstleister. Auch bei Hardware zeige sich aber nach schwächeren Jahren wieder eine höhere Nachfrage. Die Branche warnte vor Belastungen in Millionenhöhe durch Pläne auf europäischer Ebene, große Datenmengen über mindestens ein Jahr speichern zu müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%